Ressort
Du befindest dich hier:

So machen Sie sich um Jahre jünger!

Wir versprechen: Sie brauchen keinen Termin beim Beauty-Doc und auch keinen Hollywood-Starvisagisten. Mit unseren einfachen Beauty-Tipps sehen Sie auch so sofort zeitlos schön aus!


So machen Sie sich um Jahre jünger!
© Thinkstock

Von Grund auf schön: Wie der Teint toll strahlt.

Basis-Arbeit. Leider gilt: Im Alter lassen sich Rötungen und Pigmentflecken immer schwerer kaschieren. Die meisten festen Concealer sind aber auf Wachsbasis, können sich also klumpig in Fältchen absetzen. Nehmen Sie’s leicht! Ein flüssiger Abdeckstift deckt genauso gut ab und liegt wie ein feiner Film auf der Haut. Auch bei der Foundation ist die Light-Alternative gefragt – also her mit dem dünnflüssigen Make-up! Tipp: Wählen Sie eines mit gelblichem Unterton, das lässt Sie erholt und jünger wirken. Übrigens schwören Star-Visagisten auf den Auftrag mit einem zuvor angefeuchteten Make-up-Schwämmchen. Plus: Verzichten Sie aufs Puder!

Glänzen ist out, aber gekonnt Highlights setzen absolut in.

Glanz-Punkte. Was Mutter Natur leider nicht am Körper, sondern im Gesicht macht, ist der Abbau von Fettgewebe. Die Wangen sind weniger prall, das Gesicht wirkt insgesamt flacher. Für schönere Konturen muss man aber nicht gleich zum Beauty-Doc rennen! Tipp: Einen Mini-Klecks Highlighter mit feinen Schimmerpartikeln auf den Wangenknochen und dem Kinn einklopfen. Das sorgt für eine dezente, jugendliche Ausstrahlung. Faustregel: Bei hellem Teint besser Highlighter in Perl- oder Champagnernuancen, bei dunkler Haut hingegen Töne von Beige bis Gold verwenden.

Weg mit dem müden Blick, die Augen werden jetzt richtig munter.

Augenblick mal. Dunkle Farben erdrücken das Auge optisch. Für einen wachen Blick nur helle, zart schimmernde Lidschatten verwenden. Damit sich die Farbe nicht in Fältchen absetzt und lange hält, vorher Eyeshadow-Base einklopfen. Außerdem werden Wimpern mit dem Alter dünner und senken sich. Greifen Sie nun anstatt zur Volumen-Mascara zu einer mit verlängerndem Effekt, da Erstere die Spitzen nur noch mehr nach unten drückt. Der Schwerkraft können Sie mit einer Wimpernzange entgegenwirken: Täglich verwendet, bekommen Ihre Lashes neuen Schwung!

Tricks für vollere Lippen.
Natürlich. Mit dem Alter werden die Lippen, speziell die oberen, etwas dünner. Tipp: Ziehen Sie die Lippenkontur mit einem weißen Kajal nach, und verwischen Sie sie dann – so wirkt der Mund voller! Plus: Verbannen Sie dunkle Lippenstifte aus Ihrem Bad – sie lassen den Mund schmaler wirken. Gegen das Verlaufen in Fältchen von Creme-Lipstick auf kussfeste Farbe wechseln. Natürliche Töne wie Rosenholz oder helle Beerenfarben sind ideal. Für einen schönen Schmollmund sorgt etwas Gloss auf der Lippenmitte.

Der richtige Ton: So wichtig sind Farben beim Make-up.
Pretty Pastell. Auf Nummer sicher zu gehen und auf Farbe zu verzichten bewirkt nur, dass Sie älter aussehen. Einzelne Farbtupfer sind also absolut erwünscht! Tipp: Bei Wangenrouge ganz softe Rosa- und Pfirsichtöne wählen. Ein Hauch davon lässt das Gesicht frischer aussehen. Auch Bronzepuder ist ein echter optischer Frischekick – solange es nicht zu dunkel ist. Wir wollen ja nicht, dass Sie aussehen, als ob Sie im Solarium eingeschlafen wären! Hübscher ist: Ein Teint wie kurz von der Sonne geküsst. Tipp: Bronzepuder auf die höchsten Stellen im Gesicht (Stirn, Nase und Kinn) stäuben, das sorgt für den perfekten Glow.
Apropos Glanz: Schimmernde Produkte sind willkommen, Lidschatten, Rouge oder Lipgloss mit großen, sichtbaren Glitterpartikeln addieren aber Lebensjahre! Auf sie sollte man, egal in welchem Alter, verzichten. Auch Lidschatten mit Metallic-Effekten vermeiden, sie heben etwaige Fältchen hervor.

Redaktion: Sermin Kaya