Ressort
Du befindest dich hier:

So schmeckt Weihnachten

Weihnachtsklassiker lecker & light. Der Haubenkochvon Meinl am Graben serviertIhnen 8 Gänge für Ihr köstliches Festmenü ohne Reue ...


So schmeckt Weihnachten
© Lehmann

Hat die Adventzeit mit ihren vielen Versuchungen doch wieder zugeschlagen? Spätestens bei diesem Weihnachtsmenü könnenSie die erste Trendwende einläuten, schon bevor die Vorsätzezum Jahreswechsel umgesetztwerden. Jedes der acht Gerichteist kalorienarm und enthält darüber hinaus viele Zutaten, die Sie in der Anti-Aging-Küche finden: Im Zander ist Selen, Ingwer fängt freie Radikale, Fenchel ist gut für die Verdauung, Rote Rüben enthalten Antioxidanzien, und ordentlich Vitamin C im Dessert schützt vor Erkältungen. Bleibt als letztes Risiko die Portionsgröße ...

DESSERT
Joghurt-Zimtstern mit Physalis
Für 4 Portionen
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten:
4 Blatt Gelatine, 250 g Joghurt, 100 g Zucker, geriebene Schale einer halben Zitrone, 1 EL Honig, 100 g geschlagenes Obers
250 g Physalis (Andenbeere), 2 Limetten, 250 ml Orangensaft (wenn möglich frisch gepresst), 2 EL Honig, 1 Vanilleschote, 1/2 Zimtstange, 2 Gewürznelken

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Das Joghurt mit Honig, Zucker und Zitronenschale verrühren. Die Masse leicht erwärmen und die Gelatine darin auflösen. Im Wasserbad kalt rühren und das geschlagene Obers unterheben. Auf ein kleines Blech oder in eine flache Form gießen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Die Physalis von den Blättern befreien. Saft von zwei Limetten mit Orangensaft und Honig auf die Hälfte einkochen lassen. Die Vanilleschote, die Zimtstange und die Gewürznelken dazugeben und mit der Physalis noch einmal richtig aufkochen lassen.

Aus dem Joghurtmousse mit einem Keksausstecher, den man kurz vorher in heißes Wasser getaucht hat, Sterne ausstechen, mit Zimt bestreuen und mit einer Palette auf den Teller heben. Dazu das Physaliskompott servieren.

Alle Rezepte finden Sie im neuen WOMAN