Ressort
Du befindest dich hier:

Sie schockt mit Hautkrebs-Selfie!

Tawny Willoughby (27) legte sich als Teenager vier- bis fünfmal pro Woche ins Solarium. Mit 21 dann die Diagnose: Hautkrebs. Mit diesem Selfie will sie anderen die Augen öffnen!

von

Sie schockt mit Hautkrebs-Selfie!

Als Tawny Willoughby aus Alabama, USA, auf Facebook dieses Selfie veröffentlicht, hätte sie nie gedacht, dass es 70.000-mal geteilt werden würde. "So kann eine Hautkrebs-Behandlung aussehen", schreibt die mutige, junge Frau aus der Seite. "Tragt Sonnencreme und nehmt ein Bräunungsspray. Ihr habt nur eine Haut und Ihr solltet auf sie aufpassen. Lernt von den Fehlern anderer", warnt sie vor dem Gang ins Solarium.

Denn als bei ihr im Alter von 21 Jahren Hautkrebs diagnostiziert wurde, da wusste sie sofort warum. Als Teenager legte sie sich vier bis fünfmal auf die Sonnenbank. Ihre Familie hatte ein eigenes Solarium, wie auch viele ihrer Freunde, erklärt sie gegenüber CNN. Damals hat man sich über die Folgen noch keine Sorgen gemacht, meint sie. Die Warnsignale in ihrer Jugend hat sie ignoriert.

Mit ihrem Schicksal will Tawny all jene wachrütteln, die Sonnenschutz nicht ernst nehmen. CNN erzählt sie, dass sich Mütter sogar bei ihr bedankt hätten, weil das Horror-Selfie ihre Töchter endlich zur Vernunft gebracht hat.

Sie selbst muss seit der Diagnose alle paar Monate für Kontrollen zum Hautarzt. Ihr wurden in den letzten Jahren schon einige Geschwüre herausgeschnitten oder mit Stickstoff zerstört. Dies hinterlässt eitrige, blutige Wunden im Gesicht. Und das alles, weil sie in ihrer Highschool-Zeit einen braunen Teint wollte...

Gott sei Dank geht es Tawny jetzt besser. Ins Solarium gehen würde sie aber sicher nie wieder!

Themen: Pflege, Report