Ressort
Du befindest dich hier:

Sommer-Rezepte: Coole Küche

Wir zeigen kreative Rezept-Ideen zum einfachen Nachkochen für die heißeste Zeit des Jahres, die uns auch bei 30 Grad plus schmecken ...

von

Sommer-Rezepte: Coole Küche

Das schmeckt auch im Hochsommer.

© Thinkstock

Kalte Tomatensuppe mit Mozzarella.

Zutaten (für 4 Personen).

1 kg Tomaten (gewürfelt), 1 Zitrone (abgeriebene Schale und Saft), 2 Knoblauchzehen (gehackt), 3 EL Olivenöl, 1 Chilischote (in Ringe geschnitten), Meersalz, Pfeffer, 100 g kleine Mozzarellakugeln, 4 Zweige Basilikum (in Streifen)

Zubereitung.

Tomaten mit der Hälfte der Zitronenschale und des -safts, Knoblauch, 2 EL Olivenöl, Chili, Salz und Pfeffer pürieren. 45 Minuten im Tiefkühler durchkühlen. Mozzarellakugeln halbieren und mit 1 EL Olivenöl, Basilikum, der zweiten Hälfte Zitronenschale und -saft, Meersalz sowie Pfeffer vermischen und marinieren lassen, während die Suppe durchkühlt. Die marinierten Mozzarellakugeln auf der eisgekühlten Suppe verteilen.

Melone und Ziegenkäse.

Zutaten (für 4 Personen).

100 g Ziegenfrischkäse, 4 EL Ahornsirup, 100 g Magertopfen, 3 Zweige Minze (grob gehackt), weißer Pfeffer aus der Mühle, Meersalz, 2 EL Limettensaft, 300 g Wassermelone, 350 g Gurke, 3 EL Rotweinessig, 3 EL Olivenöl, 1 Knoblauchzehe (gehackt), 8 Minzeblüten

Zubereitung.

Ziegenkäse mit 2 EL Ahornsirup, Topfen und Minze mischen, pürieren. Mit Pfeffer, Meersalz und Limettensaft abschmecken. Im Gefrierfach 3 Stunden gefrieren. Gurke längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Aus der Melone Kugeln ausstechen. Restlichen Ahornsirup, Essig, Öl, Salz, Pfeffer und Knoblauch verrühren. Gurke und Melone mit dem Dressing mischen. Mit dem Kugelausstecher Kugeln aus geeistem Ziegenkäse ausstechen. Mit dem Salat anrichten. Mit Minzeblüten garnieren.

Gefüllte Zucchiniblüten.

Zutaten (für 4 Personen).

12 Zucchiniblüten mit kl. Zucchini, 200 g Ricotta, 3 Knoblauchzehen (gehackt), 100 g Mandeln (gemahlen), 5 Zweige Minze (gehackt), 1 Limette, Salz, weißer Pfeffer, 1 Ei, 100 g Semmelbrösel, 3 EL Olivenöl, 10 essbare Sommerblumen (z. B. Ringelblumen oder Gänseblümchen), 100 g Light-Mayonnaise, 50 g Crème fraîche

Zubereitung.

Ricotta mit der Hälfte des Knoblauchs, Mandeln, Minze, abgeriebener Limettenschale, Salz und Pfeffer verrühren. Zucchiniblüten damit füllen, die Spitzen der Blütenblätter zusammendrehen. Ei mit Salz und Pfeffer verrühren. Gefüllte Blüten in Ei und Bröseln wenden, in heißem Öl 5 Minuten braten. Blumen fein hacken, mit Mayonnaise, Crème fraîche, dem restlichen Knoblauch, Salz, Pfeffer und Saft der Limette verrühren. Mit den gefüllten Zucchiniblüten servieren.

Brennnessel-Spaghetti.

Zutaten (für 4 Personen).

500 g Brennnesseln (mit Handschuhen gepflückt), 3 EL Nussöl, 2 Zwiebeln (gewürfelt), 3 Knoblauchzehen (gehackt), 200 ml Gemüsesuppe, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 1 Msp. Muskatnuss (frisch gerieben), 500 g Spaghetti, 100 g Mandelstifte, 40 g Parmesan (gehobelt)

Zubereitung.

Brennnesseln kurz blanchieren, kalt abschrecken. Blätter abzupfen und grob hacken. Nussöl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Brennnesseln darin andünsten. Mit der Suppe aufgießen und zugedeckt 5 Minuten kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Spaghetti 8 Minuten kochen. Abgießen und abtropfen lassen. Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fett rösten. Spaghetti, Brennnesselsauce und Mandeln mischen. Mit dem gehobelten Parmesan bestreuen.

Lachs und Mangold.

Zutaten (für 4 Personen).

2 EL Sherryessig, 6 EL Olivenöl, 1 EL Honig, 100 g Rhabarber (in Scheibchen), 2 EL Rhabarbersaft (Bioladen, alternativ: Sanddornsaft), 1 Lauchzwiebel (in Scheibchen), Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 8 Mangoldblätter, 650 g Seelachsfilet, je 4 hauchdünne Scheiben Schwarzbrot und Speck

Zubereitung.

Essig, 3 EL Öl, Honig, Rhabarber und -saft sowie Lauchzwiebel verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mangoldblätter 2 Minuten blanchieren. Seelachs in 4 Portionen teilen, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Brotscheiben, Mangold und Schinken umwickeln. 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Seelachspäckchen von jeder Seite 6 Minuten braten. Mit Rhabarbervinaigrette servieren.

Buttermilchtörtchen.

Zutaten (für 4 Personen).

80 g Zartbitterkuvertüre (grob zerkleinert), 30 g Cornflakes, 6 Blatt weiße Gelatine, 600 ml Buttermilch, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Zitrone (abgeriebene Schale und Saft), 50 ml Holunderblütensirup

Zubereitung.

Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Cornflakes mit der flüssigen Schokolade vermischen. Auf 4 Förmchen verteilen und erkalten lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Buttermilch mit Vanillezucker, Zitronensaft, -schale und Holunderblütensirup mit einem Schneebesen verrühren. Gelatine in einem Topf bei milder Hitze schmelzen und unter die Buttermilch rühren. Die Buttermilchmischung auf den Schokoflakes verteilen und 4 Stunden kühl stellen. Förmchen kurz in warmes Wasser tauchen und stürzen.

Thema: Rezepte