Ressort
Du befindest dich hier:

Sommerfit-Tipps

Mit unserem Sommerfit-Fahrplan von Kopf bis Fuß bist du zur Bikini-Time garantiert in attraktiver Urlaubs-Form.

von

Sommerfit-Tipps

Der Sommer kann kommen!

© Corbis. All Rights Reserved.
1

Straffer Busen. Starte jetzt mit dem Dekolleté-Training: Aufrecht hinstellen, Arme anwinkeln, Handflächen mit den Fingerspitzen nach oben vor der Brust so fest es geht zusammenpressen, zehn Sekunden halten. Fünf Mal täglich. Praktisch: Die Übung kannst du fast überall ganz unauffällig machen.

2

Köperpeeling. Entfernt abgestorbene Hautschüppchen, reinigt porentief und pflegt reichhaltig: Einen Becher Schlagobers mit 4 EL Salz mischen, den ganzen Körper damit in kreisförmigen Bewegungen von den Armen und Beinen weg in Richtung Herz abrubbeln, warm abduschen. Wöchentlich anwenden.

3

Morgensport. Beginne den Tag mit Yoga, Pilates oder Gymnastik. Der Vorteil: Du kommst sofort vom Ruhe- in den Aktivmodus, zehn Minuten reichen aus. Und gehe mit einem guten Gefühl in den Tag, weil du schon fleißig warst. Hilft auch Morgenmuffeln, leichter durchzustarten.

4

Regenwasser. Das Wetter ist schlecht und du kannst nicht raus? Falsch gedacht. Denn Regentropfen wirken wie eine Frischekur. Das Wasser enthält wenig Salze und Mineralien, ist deshalb besonders weich und wirkt positiv auf empfindliche, gereizte Haut. Außerdem massiert der Regenschauer das Gesicht ganz zart, das sorgt für eine bessere Durchblutung.

5

Dinner-Cancelling. Verlege deine Essenzeiten. Zwei Mal pro Woche gibt es ein spätes Mittagessen, dafür verzichte am Abend auf Nahrung und kalorienhaltige Getränke. Der Vorteil: Der Insulinspiegel bleibt niedrig, der Fettstoffwechsel kommt so richtig in Fahrt. Bis zum Sommer sind garantiert ein paar Kilos gepurzelt.

6

Jungbrunnen Sex. Der "allerliebste Jung-bleiben-Tipp" ist für Aktrice Cameron Diaz, 40, regelmäßiger Sex. Die Neuropsychologie gibt ihr da recht. Eine Langzeitstudie mit 3500 Menschen brachte hervor, dass diejenigen, die drei Mal pro Woche guten Sex haben, um bis zu zehn Jahre jünger aussehen. Durch den Körperkontakt wird außerdem das Kuschelhormon Oxytocin freigesetzt. Das senkt den Blutdruck und baut Stress ab.

7

Raus aus der Routine. Breche aus deinem täglichen Trott aus. Gehe auf ein Rockkonzert, plane einen Theaterabend oder organisiere ein Murder-Mystery-Dinner. Denn wenn es nie Abwechslung gibt, ist es kein Wunder, dass das tägliche Leben langweilig wird. Der Geist braucht Animation!

8

Gefühle raus. Schlucke nicht alles runter, lasse deinen Emotionen freien Lauf. Bestes Mittel: Bei Bedarf laut und ausgiebig aufseufzen. Wenn das nicht hilft, rausgehen und laut schreien. Das befreit, du bist entspannter. Das merkt auch dein Umfeld.

9

Schöne Hände. Einen halben Liter lauwarme Buttermilch mit einem TL Honig und zwei EL Olivenöl verrühren, Hände 5–10 Minuten darin baden, die Mixtur dabei in Hände und Nägel massieren. Danach nur trocken tupfen. Wöchentliche Anwendung macht die Haut streichelweich, pflegt Nägel und Nagelhaut.

10

Ausreichend Schlaf. Sechs bis acht Stunden pro Nacht sollten es sein. Dann hat das Immunsystem genügend Zeit, um sich zu erholen, und der Fettstoffwechsel kann optimal arbeiten. Bei Schlafproblemen gebe ein paar Tropfen beruhigendes Lavendelöl auf ein Taschentuch, das du neben dich auf den Polster legst. Das Schlafzimmer sollte nicht zu warm und gut gelüftet sein. Bei unruhigen Gedanken eine Hand unter den Nabel, die andere unter die Brust legen und tief in den Bauch atmen.

11

Grüntee trinken. Du kannst ohne Ihren Kaffee nicht überleben? Probiere es trotzdem einmal mit Grüntee. Auch darin ist Koffein enthalten, das aber wesentlich schonender für unseren Körper ist. Außerdem stoppen seine Polyphenole freie Radikale in uns und vermindern die Hautalterung massiv.

12

Sprunghaft. Das ideale Herz-Kreislauf-Training für Zwischendurch: Schnurspringen. Zehn Minuten drei Mal pro Woche wirken wahre Wunder.

13

Alles in Harmonie. Die liegende Acht ist ein Zeichen für die Unendlichkeit. Miniauszeit beim Telefonieren oder in einer Gedankenpause: Das Symbol zur Entspannung auf ein Blatt Papier kritzeln. So werden außerdem die beiden Gehirnhälften synchronisiert, man kann sofort wieder besser denken.

14

Abends abschminken. Wenn das Gesicht nicht gesäubert wird, bleiben die Poren durch Make-up-Reste und Schmutz verstopft. Die Haut bekommt keine Luft und kann sich schlecht regenerieren. Deshalb unbedingt abschminken und Pflege auftragen. Schon nach wenigen Wochen beginnt ihre Haut zu strahlen.

15

Detox-Tage. Plane in nächster Zeit einen wöchentlichen Entgiftungstag ein. Das sorgt für schöne Haut und lässt kleine Fettpölsterchen schmelzen. Je nach Gusto einen Tag lang nur Kartoffeln, Reis oder Obst und Gemüse wie Erdbeeren und Spargel essen. Alle diese Lebensmittel entwässern und sorgen dafür, dass in der Haut eingelagerte Schlacken abtransportiert werden.

Themen: Fitness, Workout