Ressort
Du befindest dich hier:

Die Grande Dame der Mode ist tot: Sonia Rykiel verstorben

Eine der Ikonen der Modewelt ist tot: Die französische Designerin Sonia Rykiel verstarb an den Folgen ihrer Parkinson-Erkrankung.

von

Sonia Rykiel
© Reuters

Bedauerlicherweise ist die Modewelt wieder um einer ihrer schillerndsten Persönlichkeiten ärmer: Sonia Rykiel, auch als "Königin des Strick" tituliert, starb im Alter von 86 Jahren in Paris an den Folgen ihrer Parkinson-Erkrankung, wie ihre Tochter Nathalie Rykiel bestätigte.

Die französische Modeschöpferin, die man sofort an ihren roten Haaren mit Stirnfransen erkannte, wurde vor allem durch ihre Strickkleider mit bunten Streifen berühmt, wie auch für ihre modische Revolte zu Zeiten der 68er Jahre mit nach außen gekehrten Nähten, ungesäumten Röcken oder Jogginganzügen aus Velours.

Sonia Rykiel
Die berühmten Streifen.

1930 in Paris geboren, gründete sie 1968 ihre erste Boutique und gleichzeitig ihr eigenes Label, das mittlerweile Mode für Damen, Männer und Kinder, Taschen sowie Accessoires anbietet und Millionenumsätze zu verbuchen hat.

Sonia Rykiel
Gemeinsam mit ihrer Tochter Nathalie, die ab 2007 ihre Nachfolgerin im Label wurde - die Designtätigkeit teilte man sich.


Zum 40. Geburtstag ihres Labels designten Kollegen und Kolleginnen wie Jean Paul Gaultier, Christian Lacroix, Martin Margiela, Riccardo Tisci, Karl Lagerfeld, Stella McCartney, Jeremy Scott und Michael Kors Hommagen an ihre Werke - oder ihre berühmten Haare:

Sonia Rykiel
Sonia Rykiel

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN Newsletter tägl. erhalten und bin mit Übermittlung von Informationen über die Verlagsgruppe News, deren Produkte und Aktionen einverstanden.