Ressort
Du befindest dich hier:

So trägst du Sonnenschutz ÜBER dein Make-up auf

Jede Frau weiß: Sonnenschutz sollte man über den Tag verteilt immer wieder nachcremen. Aber wie zerstöre ich dabei nicht mein Make-up? Das neue Wunder-Tool!


So trägst du Sonnenschutz ÜBER dein Make-up auf
© iStockphoto

Es gibt nichts, was ich im Sommer mehr hasse als das Gefühl der Sonnencreme in meinem Gesicht. Die Fettigkeit, der Geruch, das ständige Nachcremen – und das Wissen, dass jedes Mal beim Auftragen des Sonnenschutzes auch gleich das Make-up ruiniert wird. Früher dachte ich, dass ich den Kampf gegen die UV-Strahlung gewinnen, dass ich mich ohne Sunscreen in die Sonne knallen könnte und außer makellos brauner Haut nichts passieren würde. Hautkrebs, Pigmentstörungen, vorzeitige Hautalterung – MIR? Sicher nicht.

Meine einzige Sorge galt meinem Make-up, das meinen neuen Victoria's Secret-Bikini so perfekt ergänzt und das auf keinen Fall zerstört werden sollte. Dumme Tussi ich. Jahre später habe ich Melasmen auf der Stirn, Sonnenflecken, die mich vermutlich mein Leben lang begleiten werden. Yippie. Dummheit wird meistens bestraft.

So cremst du Sonnencreme nach – ohne dein Make-up zu ruinieren

Hätte ich doch schon vor Jahren dieses neue Wunderprodukt gekannt: Den Supergoop's Defense Refresh Mist (erhältlich u.a. bei Sephora) mit Sonnenschutzfaktor 50. Geeignet für alle Hauttypen, schützt er mit dem höchsten Lichtschutzfaktor vor den schädlichen UV-Strahlen, reduziert den Ölglanz der Haut und fühlt sich völlig fettfrei an. Der absolute Super-Clou aber...

...der leichte Sprühnebel legt sich nahtlos über dein Make-up, hinterlässt keine Schlieren im Rouge oder Concealer. Einfach alle zwei Stunden einen kurzen Sprüher in dein Gesicht (natürlich auch immer direkt nach dem Schwimmen) – und du bist geschützt, ohne, dass dein Make-up Schaden nimmt. Klingt gut? Jawohl!

Thema: Sonnenschutz