Ressort
Du befindest dich hier:

Sooo köstliche Schneeflocken-Donuts

Bei diesen Schoko-Kokos-Donuts werden Naschkatzen, Weihnachtsfans und Krapfenliebhaber dahinschmelzen. Ein absolut leckeres Rezept mit tollem Endergebnis. Und schön aussehen tun die Mini-Donuts auch noch!

von

schoko-kokos-donuts, donuts, schokolade, schoko-kokos
© Photo by ¿¿¿¿ ¿¿¿¿¿¿¿¿/Thinkstock/iStock

Zutaten

Für den Teig
3 Eier
75 g Butter
300 ml Milch
120 g Zucker
2 Pkg. Trockenhefe
2 Pkg. Vanillezucker
720 g glattes Mehl
30 g Kokosflocken
Schale 1/2 Zitrone
Für die Glasur:
20 g Butter
100 g Zartbitter-Schokolade
Kokosflocken

Zubereitung

Für den Teig die Milch leicht erwärmen und mit der Trockenhefe verrühren. Dann alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und die Masse zu einem schönen geschmeidigen Teig kneten.
Den Teig sollte man nun an einem warmen Ort mindestens 1 Stunde gehen lassen.
Danach kann man die Mini-Donuts formen.

Wenn der Teig schön aufgegangen ist, stürzt man ihn auf eine bemehlte Arbeitsfläche und rollt ihn nicht zu dünn aus. Danach werden runde Kreise ausgestochen (am besten man nimmt ein nicht zu großes Wasserglas. Für das innere Loch muss man ein noch kleineres Glas verwenden (beispielsweise ein Schnapsglas oder einen runden, kleinen Keksausstecher. Dann legt man die Donuts auf ein Blech und lässt sie nochmals, zugedeckt, kurz gehen.
In dieser Zeit kann man das Fett im Topf oder in der Fritteuse erhitzen.
Die Donuts von beiden Seiten goldgelb backen, auf Küchenpapier abtropfen lassen, mit Schokoglasur bestreichen und mit Kokos bestreuen.

Wer die Donuts nicht in Fett "frittieren" möchte, der kann sie auch mit Milch bestreichen und im Ofen backen. Besser werden sie allerdings in der Fritteuse.