Ressort
Du befindest dich hier:

Spekulatiussterne mit cremigem Topping

Diese köstlichen Spekulatiussterne mit einer himmlischen Spekulatiuscreme sind die perfekte Kombi aus Nachspeise, Kuchen und Weihnachtskeksen. Mit diesem Dessert kommen wir nochmals mehr in Weihnachtsstimmung!

von

dessert, weihnachten, kuchen, weihnachtskuchen, lebkuchen, lebkuchencreme, maronicreme, spekulatius, spekulatiuscreme
© Photo by margouillatphotos/Thinkstock/iStock

Zutaten

Für die Sterne
200 g Butter
200 g Zucker
4 Eier
250 g Mehl
1/2 Pkg. Backpulver
1-2 EL Kakao
2 TL Spekulatiusgewürz
2-3 EL Milch
Für die Creme
1 TL Zimt
1 Prise
2 TL Spekulatiusgewürz
130 g weiche Butter
20 g flüssiger Honig
150 ml Sahne
300 g Spekulatiuskekse

Zubereitung

Für den Boden Butter, Zucker und Eier gut miteinander verrühren. Dann das Mehl mit Backpulver, Kakao und Spekulatiusgewürz vermischen und in den restlichen Teig unterheben. Je nach "Feuchtigkeit" 1-3 EL Milch hinzugeben, damit der Teig geschmeidiger und nicht allzu fest wird.
Danach kann man den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und bei 170 Grad etwa 20-25 Minuten im Ofen backen.

In dieser Zeit bereitet man die Spekulatiuscreme vor.
Hierfür Spekulatius sehr fein zerbröseln (am besten im Mixer), damit die Kekse schon fast leicht cremig werden. Das passiert, da die Kekse bereits reichlich Butter beinhalten und somit diese Konsistenz annehmen. Danach Honig, Sahne und Gewürze hinzufügen und sehr gut miteinander vermischen. Am besten man schmeckt bereits jetzt kurz ab, ob noch etwas Zucker oder Spekulatiusgewürz benötigt wird. Dann wird die zuvor cremig geschlagene Butter dazugegeben und alles mit dem Mixer zu einer schönen Creme geschlagen. Sollte die Masse zu fest sein, gibt man noch etwas Sahne hinzu.

Wenn der Kuchen fertig ist, nimmt man ihn aus dem Ofen und lässt ihn gut abkühlen. Danach streicht man die Creme auf den Kuchen und sticht weihnachtliche Sterne aus. Mit Ribiseln belegen - die bringen etwas säuerliche Frische hinein - und servieren.