Ressort
Du befindest dich hier:

Spiele für den Polterabend

"Bitte nicht allzu peinlich!" - diese Bitte kommt immer mehr auf bei Bräuten für ihren Junggesellinnenabschied. Hier ein paar Ideen, die Spaß machen, aber nicht beschämen!

von

Polterabend
© Stockbyte

Viele Menschen freuen sich auf ihren Polterabend fast genau so, wie auf die zwangsläufig darauf folgende Hochzeit. Manche jedoch fürchten sich schon regelrecht davor, was für peinlich Spielchen sich die lieben Freundinnen für einen einfallen haben lassen oder haben nicht allzu viel Freude mit seltsamen Verkleidungen, einer Fahrt in einer protzigen Hummer-Limousine, Verkaufsaktionen von Küssen oder Vibratoren oder gar der klischeebeladenen Stripper-Nummer. Wobei wir nicht sagen, dass dies nicht auch Spaß machen kann. Daher sollte die organisierende Trauzeugin ja eine gute Freundin der Braut sein, die diese kennt und die weiß, was derjenigen auch wirklich Spaß macht. Wir haben hier einige Spiele und Ideen gesammelt, die immer gut ankommen sollten:

1

Wenn ihr in der Bar oder im Lokal angekommen seid, platziere einen Strauß Rosen auf der Herrentoilette mit einem Bild der Braut und einem Hinweis, dass jeder ihr eine einzelne Blume mit einem Kompliment oder einer Gratulation schenken soll.

2

Erstelle einen Fragenkatalog zum glücklichen Paar, den du zuvor den Bräutigam und dann am Junggesellinenabschied die Braut beantworten lässt. Entweder baut man das ganze als Trinkspiel auf - für jede falsche Antwort muss die Braut trinken, bei jeder richtigen die Gesellschaft - oder mit netten kleinen Belohnungen.

3

Plane eine Schnitzeljagd - vielleicht sogar mit Orten, die für die Braut etwas besonderes darstellen oder Stationen dieser Liebe oder Freundschaft sind. Dabei kann die Braut beispielsweise alleine beginnen und an jeder Station stoßen neue Menschen dazu.

4

Kommunikationstalente können sich einer besonderen Herausforderung stellen: Gemeinsam beschließen alle Freundinnen ein paar Worte, die die Braut im Gespräch mit fremden Leuten in der Bar unter bringen muss. Wie fies (wie beispielsweise Analfissur oder Damenbinde) diese sind, hängt natürlich vom jeweiligen Freundeskreis ab...

5

Bereite 12 kleine Gegenstände vor, die die Monate des Jahres repräsentieren. Die Braut muss nun 12 Männer finden, die mit ihr und dem Gegenstand posieren und aus diesen Bildern wird dann als Erinnerung ein Kalender gebastelt.

6

Sucht euch einen Fotoautomaten und macht Blödelfotos - wobei natürlich soviele Menschen wie möglich mit in die Kabine müssen!

7

Es muss auch nicht immer (nur) die Cocktail-Bar sein: Wie wäre es mit einem gemeinsamen Wellnesstag, einem Picknick oder einer Pyjama-Party?

Polterabend
Thema: Hochzeit

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.