Ressort
Du befindest dich hier:

Mit diesem Spitznamen spricht Meghan Markle nun die Queen an

Einen Monat sind Prinz Harry und die ehemalige Schauspielerin Meghan Markle bereits verheiratet. Und da sie nun auch die Queen besser kennengelernt hat, darf sie diese mit Spitznamen ansprechen.

von

Queen und Meghan Markle
© 2018 Getty Images

Meghan Markle hat in eine Familie mit strengen Regeln eingeheiratet: Denn das britische Königshaus ist nicht unbedingt für seine Herzlichkeit bekannt. Selbst wenn es entzückende Ausnahmen bei den jüngeren Generationen gibt.

Als frischgebackene Royal ist die 36-Jährige nun die Schwiegerenkelin von Queen Elizabeth II. und darf die Monarchin daher auch weniger formell als mit "Eure Majestät" ansprechen.

Wie das Majesty Magazin berichtet, ist es Angehörigen der Familie gestattet, das Familienoberhaupt "Mama" zu nennen. Meghan soll dies ebenso tun, wie es auch die ehemaligen Schwiegertöchter Prinzessin Diana und Sarah Ferguson taten.

Der kleine Prinz George hingegen gab seiner Uroma die eigene Wortkreation "Gan-Gan". Ihr Ehemann Prinz Philip bevorzugt kulinarische Spitznamen wie "Würstchen" oder "Kohlkopf". Und ihre Eltern sowie ihre Schwester Margaret nannten die Queen früher immer Lilibet, da die mittlerweile 92-Jährige als Kind ihren Namen selbst immer falsch aussprach.

Queen und Meghan Markle
Queen und Meghan Markle
Queen und Meghan Markle