Ressort
Du befindest dich hier:

Sportlicher Sommer: Sportarten im Fit-Check

Top-Figur. Biken formt die Beine, Schwimmen strafft die Silhouette & Golf entspannt. Doch welcher Sport ist der beste für Sie?


Sportlicher Sommer: Sportarten im Fit-Check
©

Nordic Walking: 278 kcal in 30 min

Easy Going – Nordic Walking ist ein gesunder und effektiver Ausdauersport. Der kraftvolle Stockeinsatz entlastet die Gelenke und beansprucht beinahe alle Körpermuskeln.

Effekt: Die effektivere Variante von Walking formt neben Beinen und Po auch Arm-, Rücken- und Brustmuskulatur. Wichtig ist der perfekte Stockeinsatz, sonst bringt Nordic Walking nur wenig: Die Hand fasst den Stock fest. Den Stock auf Fersenhöhe des vorderen Fußes aufsetzen. Den Griff loslassen, wenn der Stock nach hinten schwingt. Beim Nach-vorne-Ziehen wieder packen. Weniger trainiert wird beim nordischen Gehen das Gleichgewicht. Einfach andere Sportarten machen (Tennis, Biken).

Rüstzeug: Den Sport kann man bis ins hohe Alter ausüben. Sie brauchen Walking-Schuhe mit stärkeren Sohlen (ca. € 100,–) und Stöcke (ca. € 80,–).

Fazit: Idealer Einsteigersport. Gut bei Rücken- und Gelenksproblemen.

Alle Sommersportarten finden Sie im neuen WOMAN

Themen: Fitness, Workout