Ressort
Du befindest dich hier:

St. Pauli pinkelt zurück

Manche Herrschaften meinen, ihren Harndrang einfach überall freien Lauf lassen zu dürfen. Die Partymeile St. Pauli in Hamburg und deren Bewohnende finden das schon lange nicht mehr lustig und schlagen einfallsreich zurück!

von

© Video: IG St. Pauli

Es stinkt. Die darin enthaltene Säure beschädigt langfristig Hauswände. Und es ist ganz einfach ungustiös. Vor allem, wenn all die Betrunkenen des legendären Fortgehviertels St. Pauli in Hamburg wirklich überall hin pinkeln - nicht einmal vor Kinderspielplätzen wird Halt gemacht.

Weil Worte und Bitten alleine leider nicht genügen, hat sich nun die Interessengemeischaft St. Pauli e.V. eine ganz besondere Gegenmaßnahme ausgedacht: Man bestreicht besonders "beliebte" Wände mit einem superhydrophobem Lack, der so wasserabweisend ist, dass der Urin zurückspritzt und an seinen "Spender" sofort postwendend retourniert wird. Oder mit anderen Worten: Pisst du mich an, piss ich zurück! Herrlich!

St. Pauli pinkelt zurück

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .