Ressort
Du befindest dich hier:

Stadt der Kontraste: Entdecke den Charme von Luxemburg

Geheimtipp für den nächsten Citytrip: Luxemburg wartet mit spannenden Kontrasten, einem vielfältigen Kulturangebot, internationalem Flair und entspannten Wohlfühlorten auf. Welche Highlights du dir bei einem Besuch in der Hauptstadt des Großherzogtums nicht entgehen lassen solltest, haben wir hier für dich zusammengefasst.


Stadt der Kontraste: Entdecke den Charme von Luxemburg
© Luxemburg | LFT Christophe Van Biesen

Dieser gesamte Seiteninhalt ist eine entgeltliche Einschaltung.


Kosmopolitisch, entspannt, nachhaltig: Luxemburg hat viele Facetten. Die pulsierende Hauptstadt des gleichnamigen, 640.000 Einwohner zählende Großherzogtum ist ein kultureller Dreh- und Angelpunkt, der Menschen von nicht weniger als 170 verschiedenen Nationalitäten vereint. Sie verleihen Luxemburg seinen einzigartigen Charme und eine außergewöhnliche Vielfalt, die sich an allen Ecken und Enden widerspiegelt. Gleichzeitig ist auch die Geschichte der Stadt heute noch hautnah erlebbar: Die Altstadtviertel und Festungsanlagen zählen seit 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Das Stadtbild ist von reizvollen Kontrasten geprägt: Zeitgenössische Bauten harmonieren mit den Ruinen der Festungsanlage, historische Spuren vermischen sich mit der Moderne. Beeindruckende Architektur, Museen, Theater und Veranstaltungssäle findet man überall. Zu den Highlights für Kulturinteressierte zählen das Museum für zeitgenössische Kunst MUDAM, das die Symbiose von Vergangenheit und Gegenwart eindrucksvoll verkörpert, oder das Museum Dräi Eechelen, welches im renovierten Gebäude des 1732-33 erbauten Fort Thüngen liegt. Mit der Philharmonie Luxembourg findet sich in der Stadt auch eines der renommiertesten Konzerthäuser Europas.

MUDAM und Museum Dräi Eechelen
Philharmonie

Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Luxemburgs sind die Bockkasematten. Dieses unterirdische Verteidigungssystem aus kilometerlangen Gängen wurde im 17. Jahrhundert unter spanischer Herrschaft angelegt und in weiterer Folge zweimal erweitert. Die historischen Befestigungswerke erstrecken sich über mehrere Ebenen. Im Rahmen von geführten Touren kann das „unterirdische Weltkulturerbe“ besichtigt werden.

Das besondere Flair von Luxemburg lässt sich bei einem Spaziergang am besten erfahren. Der kultur- und naturhistorische Wenzel-Rundweg durchquert die berühmten Bockkasematten, verbindet die Ober- mit der Unterstadt Luxemburg und bietet atemberaubenden Panoramaaussichten auf die Befestigungsanlagen. Wer mag, kann auch aufs Fahrrad umsteigen: Die 9,5 Kilometer lange UNESCO-Route führt durch das Petrussthal sowie die Unterstädte Grund, Clausen und Pfaffenthal zu insgesamt 80 Sehenswürdigkeiten. Auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kannst du die Stadt einfach erkunden – der öffentliche Personennahverkehr ist in Luxemburg kostenlos.

Bockkasematten
Bockkasematten

Zum Entspannen laden zahlreiche Wohlfühlorte in der City ein. Mitten im Businessviertel Kirchberg, zwischen moderner Architektur, ist der Kyosk die ideale Location zum Relaxen nach dem Besuch zB des MUDAM. Wenn dir der Sinn nach noch mehr Action steht, ist der Skatepark Péitruss ein Must-visit: Auf einer Fläche von rund 2.500 Quadratmetern geht’s hier mit Blick auf das angrenzende Viadukt heiß her. Abends erwarten dich in der Stadt, sowie auch in den Ausgehvierteln Les Rives de Clausen und Grund zahlreiche Bars und Restaurants, in denen du den Tag ausklingen lassen kannst – immer mit der herrlichen Kulisse der Stadt im Hintergrund. So lässt es sich in Luxemburg leben!

Mehr Infos gibt's auf www.visitluxembourg.com