Ressort
Du befindest dich hier:

Sie hat Rihannas Met-Gala-Look nachgestylt - mit Schinken!

Auf Instagram gibt es viele Accounts, auf denen die Outfits der Stars nachgestylt werden - aber dieses Plus-Size-Model hat es besonders drauf: Sie kreiert Outfits aus Essen und diversen Verpackungen. Sie hat Rihannas Met-Gala-Look nachgestylt - mit Schinken!

von

Sie hat Rihannas Met-Gala-Look nachgestylt - mit Schinken!
© instagram.com/framsook_lek_lek

Cosplay ist eine japanische Verkleidungskultur, bei der es darum geht, sein Vorbild so gut wie möglich nachzustylen. Anfangs waren das vor allem Figuren aus Mangas, doch im Laufe der Zeit gibt es von allen Protagonisten der Popkultur sicherlich eine Cosplay-Version. Natürlich wimmelt es auf Instagram vor Cosplay-Accounts und Personen, die einfach crazy Sachen mit Make-Up, Kostümen und Haaren machen. Und manchmal sticht ein Account besonders heraus: Die Thailänderin Benjaphorn "Sine" Chetsadakan postet regelmäßig Fotos von ihren Cosplay-Outfits.

Doch das Plus-Size-Model arbeitet nicht nur mit Stoffen, Glitzer und Fransen, sondern mit Essen, diversen bunten Verpackungen und eigentlich allem, was sie in ihrem Zuhause findet. Das kann Alufolie sein, das können Chips-Packerl sein oder aber Salat und ein Kochtopf. Der Clou: Auf den ersten Blick sehen die Kleider wie echt aus! Wir lieben ja besonders den Disney Arielle Look: Hierfür benutzte Sine rote Paprikaschoten als Haare, Salatblätter als Rüschen und etwas, das wie Windeln aussieht als Ärmel.

Besonders genial ist aber der Rihanna-Look von der Met Gala 2017: RiRi trägt ein extremes Kleid mit Rüschen. Die Cosplayerin stellt diese Rüschen mit Wurstscheiben nach! Und es schaut einfach nur gut aus. Ebenso wie der Rock aus Salatblättern. Jetzt kann man nur hoffen, dass sie die Lebensmittel nach den Shoots selbst verbraucht oder mit Freunden geteilt hat!

Thema: Trends

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.