Ressort
Du befindest dich hier:

Ausgerechnet nach den Flitterwochen erfuhr sie, dass hinter starker Regelblutung Krebs steckt

Es sollte die schönste Zeit ihres Lebens werden,– doch dann kam alles anders. Talitha ist gerade mit ihrer großen Liebe in den Flitterwochen, da bekommt sie plötzlich eine extrem starke Regelblutung.


Periode
© iStockphoto.com

Verliebt, glücklich und sorgenfrei - so sollten die Flitterwochen sein. Und so erlebten es auch die Britin Tabitha und ihr frisch angetrauter Mann. Wenn da nicht diese extrem starke Blutung gewesen wäre. Aber die 29-Jährige schob diese auf den großen Stress die Tage zuvor und wollte sich nicht den Traumurlaub verderben lassen.

Nach ihrer Rückkehr ging sie jedoch zum Arzt und erhielt die schockierende Diagnose Gebärmutter-Krebs. Nach zahlreichen Behandlungen erfuhr sie, dass sie in Folge niemals Kinder bekommen könne. Noch dazu breitete sich der Krebs aus und inzwischen gilt die tapfere Frau sogar als unheilbar.

Dennoch will sie sich nicht unterkriegen lassen und das Leben so intensiv genießen, wie möglich. Und vor allem ist es ihr nun ein Anliegen, andere Frauen zu warnen: Schmerzen beim Sex, seltsam riechender Ausfluss oder ungewöhnliche Regelblutungen sollten so schnell wie möglich von einer Frauenärztin oder einem Frauenarzt abgeklärt werden. Natürlich kann auch etwas ganz Harmloses dahinter stecken, aber sollte es doch eine Krebserkrankung sein, dann hat man immer bessere Chancen, wenn diese so früh wie möglich entdeckt wird.

Thema: Krebsvorsorge