Ressort
Du befindest dich hier:

Im Test: dampfen statt bügeln!

Nie wieder bügeln? Ein neues tragbares Textilpflegedampfsystem soll das Glätten der Kleidung wesentlich einfacher und schneller machen. Wir haben es getestet. Plus: Wir verlosen ein Exemplar!

von
Kommentare: 130

Steam & Go
© Beigestellt

Erst das sperrige Bügelbrett aufbauen, dann ewig warten, bis das Eisen aufgeheizt ist und das Hemd umständlich auf dem Brett drapieren, damit es nicht noch mehr Falten gibt. Bügeln kann zu einer nervigen Angelegenheit werden, vor allem wenn es schnell gehen soll. Für genau solche Fälle gibt es jetzt ein neues Gerät von Philips. Der "Steam & Go" verspricht "Schnelles und effektives Glätten mit nur einer Handbewegung – Zuhause und unterwegs!". Wir haben das Gerät getestet!

Erster Eindruck

Trotz der Größe der Verpackung ist die Schachtel relativ leicht. Nach dem Aufmachen weiß ich auch warum: Das Gerät ist sehr schmal und handlich. Es erinnert mich an einen Handstaubsauger. Ich mag das Design, es wirkt modern und zugleich zweckmäßig. Kein Schnickschnack.

Handhabung

Kurz in der Anleitung nachgelesen, dann erklärt sich der "Steam & Go" eigentlich von selbst. Wasser hinein, an den Strom anstecken, kurz warten und los geht's. Was mich positiv überrascht hat: Der kleine, unauffällige Wassertank, der so raffiniert in den Griff eingebaut ist. Noch ein Pluspunkt: Die kurze Wartezeit. Nach zirka einer Minute ist das Gerät einsatzbereit. Die Anwendung ist gewöhnungsbedürftig: Die Kleidungsstücke werden entweder auf einem Kleiderhaken aufgehängt oder auf eine glatte Fläche gelegt. Man hält den "Steam & Go" mit knappem Abstand an die Kleidung. Bei leichten Falten muss das Kleidungsstück nicht mal berührt werden.

© Video: Ines Makas

Ergebnis

Blusen, dünne Shirts und Kleider lassen sich hervorragend glätten. Dünne, sommerliche Stoffe schafft er locker, auch bei Kleidungsstücken mit Rüschen war ich verblüfft: Mit dem Bügeleisen dauert das doppelt so lange und es ist weniger effektiv. Einfach aufhängen, bedampfen und fertig. Toll! Einziger Minuspunkt: Dickere Stoffe wie Hosen, Sakkos, etc. werden nicht ganz glatt. Für solche Fälle ist ein Bürstenaufsatz dabei, der mich allerdings wenig begeistert. Bei diesen Kleidungsstücken wird mir das Bügeleisen wohl nicht erspart bleiben.

Fazit

Beworben wird das Gerät für "Zuhause und unterwegs", das kann ich nicht ganz bestätigen. Für meine Handtasche wäre der "Steam & Go" zu groß. Ich kann mir aber vorstellen, ihn im Büro aufzubewahren. Wenn die 5 Minuten mehr im Bett wichtiger waren, als das gebügelte Oberteil oder sich vor einer wichtigen Besprechung ein paar Falten in der Bluse eingeschlichen haben. Für Zuhause mag ich das Gerät sehr: Ich habe es wieder verwendet. Es ist geradezu perfekt für mich, weil ich nicht stundenlang vor dem Bügelbrett stehen möchte. Bei mir muss es schnell gehen: Ich glätte meine Kleidung meistens erst unmittelbar bevor ich sie anziehe. Der "Steam & Go" ist ein sehr gutes Gerät, das das Bügeleisen zwar nicht ganz ersetzt, aber meine kleinen outfitbedingten Nervenzusammenbrüche am Morgen deutlich verringert.

Gewinnspiel

Wir verlosen ein Exemplar im Wert von 79,99 Euro. Hinterlasse uns bis zum 14. September 2015, 9 Uhr, einen Kommentar unterhalb des Artikels, warum DU gewinnen willst. Der Gewinner wird per Mail verständigt.

Thema: WOMAN testet

Kommentare

Megan Dadi

Beim 7Personen, Beruf und Wohnung Putzen, dann werde ich mit dem Bügel schneller sein als früher.

Autor

Würde das Gerät sehr gerne ausprobieren, da das Bügeln bei mir auch immer ganz schnell gehen muss^^

Autor

das Gerät wäre ideal für Reisen, aber auch kurz vor dem Ausgehen, um nochmals die Kleidung in Ordnung zu bringen, würde mich sehr darüber freuen :-)

Autor

Bei einem 4-Personen Haushalt und Beruf wäre mir der STEAM & GO eine große Hilfe! So hätte ich bestimmt mehr Zeit für unsere zwei Kids! Würde mich sehr darüber freuen!

Kate83

Huiii, was für ein tolles Produkt! wie würde sich mein Freund freuen - damit würde sogar ich gerne "bügeln" ;D

Autor

klingt wie ein wahr gewordener traum :-)
ich bin total talentfrei was bügeln betrifft, dass wär genau das richtige für mich

Caroline Bauer

Da ich total ungeschickt im Umgang mit einem Bügeleisen bin, könnte das die Lösung meines Problems sein =) würde mich total freuen und somit endlich knitterfrei durch die Gegend laufen.

Autor

Auch ich leide an dieser häufig auftrendenden "Krankheit" die sich weltweit morgendlich vor vielen Spiegeln ereignet. Die in diesem Artikel als "kleine outfitbedingten Nervenzusammenbrüche am Morgen" bezeichnet werden. Ich und mein Mann und auch meine Kinder wären daher sehr froh wenn ich von euch mit einer "Medizin" dagegen beschenkt werden würde.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .