Ressort
Du befindest dich hier:

Stefano Pilati: Möglicher Giorgio-Armani-Nachfolger

Modemacher Stefano Pilati ist noch immer im Rennen und die Nachfolge von Giorgio Armani, sobald dieser in den Ruhestand geht.


Stefano Pilati: Möglicher Giorgio-Armani-Nachfolger
© Getty Images

Der Designer arbeitete noch bei 'Yves Saint Laurent', als im vergangenen Jahr erstmalig die Gerüchte aufkamen, dass er zu dem italienischen Label wechseln könnte. Die Medien berichteten, dass er 'YSL' verlassen würde, um für Hedi Slimane Platz zu machen - ein Ereignis, dass mittlerweile verwirklicht wurde. Weiterhin vermuteten verschiedene Mode-Experten, dass Pilati das Ruder bei 'Armani' in die Hand nehmen würde, sobald der 77-jährige Chefdesigner in den Ruhestand gehe. Der Journalist Jim Shi bestätigte nun die Vermutungen: "Meine Quellen verrieten mir, dass Stefano Pilati zu 'Giorgio Armani' geht, mit dem Ziel, die kreative Leitung des Labels zu übernehmen, sobald GA sich zur Ruhe setzt", twitterte er.

Bisher kommentierte Pilati die Spekulationen nicht. Obwohl der Modemacher seit seinem Weggang von 'YSL' von neuen Plänen sprach, hielt er seinen nächsten Schritt bislang geheim. Er verriet nur, dass er in den Urlaub fahren werde, um die nächsten Schritte seiner Karriere vorsichtig zu planen: "Mir geht es sehr gut. Ich bin sehr glücklich, das ist ziemlich ungewöhnlich für mich. Ich habe bislang nicht daran geglaubt, dass ich so glücklich sein könnte, zumindest unter diesen Umständen. Was mir passiert ist, ist einfach großartig. Ich habe hart gearbeitet und wurde dabei von tollen Menschen unterstützt und ermutigt; Menschen, die ich schon immer und noch immer bewundere. Ich habe mich am Ende dieses Kapitels wiedergefunden und nicht eine Minute davon bereut", schwärmte Stefano Pilati.

(Cover Media/red)

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.