Ressort
Du befindest dich hier:

Schon mal Stickstoff-Eis probiert?

An heißen Sommertagen erfrischt uns nichts so wie eine Kugel cremiges Eis. Was in London, New York und Berlin schon viele dahinschmelzen lässt, macht auch uns neugierig: Eis aus flüssigem Stickstoff.

von

Stickstoff-Eis selbst machen

Das Eis der Zukunft besteht aus... Na klar: Stickstoff!

© istockphoto.com

Ein Milchprodukt als Basis, dazu Zucker und Früchte oder Aromen und laaanges Warten. Das sind die simplen Grundzutaten für gutes Eis. Einigen Eisproduzenten ist das aber zu langwierig. Flüssiger Stickstoff revolutioniert die Produktion von Eis. Der flüssige Stickstoff macht es möglich, in Sekundenschnelle frisches Eis zu produzieren.

Man vermischt einfach eine Milch- Schlagobers- Basis mit frischen Früchten oder sonstiger gewünschter Geschmacksrichtungen und Zucker in einer Küchenmaschine und gibt den flüssigen Stickstoff hinzu. Der Stickstoff lässt alles erfrieren. Und das in weniger als 30 Sekunden. Frischer geht's doch wirklich nicht! Wir bleiben am Ball und informieren euch über Eröffnungen solcher Läden in Österreich sofort.

Thema: Trends

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .