Ressort
Du befindest dich hier:

Blödel dich straff!

Botox gegen Falten kommt für dich nicht infrage? Dann probier es mit Grimassenschneiden. Genauer gesagt mit Face Yoga nach der Methode von Expertin Kokohayashi. Sie hat mit ihrem Können sogar Reality-TV-Queen Kim Kardashian überzeugt. Wir haben nachgeforscht. Plus: 9 Top-Übungen.

von

Blödel dich straff!
© Instagram kokohayashi

Genüsslich schleckt sich Kim Kardashian mit ihrer Zungenspitze die Lippen ab und beobachtet sich dabei aufmerksam im Spiegel. Was ist das schon wieder für eine neue Verrücktheit der Trash-TV-Königin? Ausnahmsweise einmal eine, die wir nachmachen sollten. Denn die Ehefrau von Rapper Kanye West setzt auf Face Yoga. Gelernt hat sie das von DER Expertin dafür schlechthin: der gebürtigen Japanerin Koko Hayashi. In deren Heimat ist die Gesichtsgymnastik seit jeher weit verbreitet und könnte mit ein Grund für die glatten, scheinbar alterslosen Gesichtszüge vieler Frauen dort sein. Koko selbst sieht man ihre 41 Jahre definitiv nicht an. Sie entdeckte die Übungen für sich, nachdem sie mit 27 Jahren eine missglückte Schönheits-OP hatte. Ein Beauty-Doc hatte Hayashi ein Kinn-Implantat empfohlen, damit das Gesicht länger wirke. Mit dem Ergebnis unzufrieden, ließ sie es wieder entfernen. Doch das Kinn blieb danach leicht schief. Also begann sie mit den überlieferten Übungen zu experimentieren. Und war so begeistert von dem Ergebnis, dass sie ein eigenes Trainingsprogramm entwickelte. Das wir dir im neuen WOMAN vorstellen!

Den gesamten Beitrag liest du im neuen WOMAN - ab 23. Juli im Handel!