Ressort
Du befindest dich hier:

This is not a f*cking Street Style Book

Street Style von seiner rohen, uninszenierten, auch mal wilden Seite: Fotograf Adam Katz Sinding hat mit MENDO ein Buch für Fashion-Nerds erschaffen.

von

This is not a f*cking Street Style Book
© © Adam Katz Sinding

Kennt ihr Coffee Table Books? Das sind diese wunderschönen, meist großformatigen Bilderbücher für Erwachsene. Es sind jene Bücher, in denen die Ästhetik eine größere Rolle spielt, als die Worte selbst. Arrangiert werden sie auf einem Coffee Table, also auf einem Beistelltischchen, dessen einzige Aufgabe es ist, anregend und stylisch auszusehen.

(c) Adam Katz Sinding

Das ist Einrichtungsluxus, ich weiß. Manche träumen halt von dem perfekten Hochzeitskleid oder vom ersten Neuwagen. Andere träumen von dekorativen Tischchen mit hübschen Büchern drauf. Und selbst wenn man die Ablage noch nicht hat, kann man ja schon mal mit dem Bücher-Horten beginnen. Der Klassiker unter den Coffee Table Books bildet sicherlich das Fashion-Buch. Und da gibt es ein ganz neues, in das sich ein Blick lohnt: "This ist not a f*cking Street Style Book" von Adam Katz Sinding und MENDO.

(c) Adam Katz Sinding

Der Name Adam Katz Sinding sagt Fashion-Nerds sicher etwas. Er ist der Kopf hinter Le 21ème, einem der größten Street Style Blogs im Netz. Also NOT Street Style Blogs, natürlich. Und diesen Titel hat er verdient, denn wer fast 300 Tage im Jahr auf Reisen und am Knipsen ist, um die Modeindustrie auf Fotos zu bannen, der meint es wirklich ernst. Der zweite im Bunde ist MENDO, ein niederländischer Bücherladen, der sich selbst als "candy store for book aficionados" bezeichnet. Und wer dann auch noch den Verlag teNeues kennt, kann sich ungefähr vorstellen, wie "This is not a f*ucking Street Style Book" aussieht.

(c) Adam Katz Sinding

Es ist bis zur letzten Seite durchdesignt, kommt aber gänzlich ohne Worte aus. Nur hinten, im Verzeichnis, sind die Namen jener gelistet, die auf den Fotos abgebildet sind. Die Fotos selbst wirken wie aus dem Leben gerissen. Natürlich sind nicht alle spontan entstanden, aber der Anschein zieht sich durch das Buch. Es wird dir nichts erklärt, die Designer werden nicht genannt und auch die Locations bleiben namenlos. In diesem Sinne haben wir es nicht mit einem "sinnvollen" Buch zu tun. Doch genau diese sind die perfekten Coffee Table Eye Candys: Man nimmt es in die Hand und kann es nicht so schnell wieder weglegen.

(c) Adam Katz Sinding
(c) Adam Katz Sinding
(c) Adam Katz Sinding

This is not a f*cking Street Style Book von Adam Katz Sinding & MENDO, erschienen bei teNeues

Thema: Trends

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.