Ressort
Du befindest dich hier:

Strippen lernen wie ein Profi

von

Nein, frau braucht keinen Astralkörper, um einen sexy Striptease hinzulegen. Auch ohne Wespentaille und Atombusen kann man verführerisch wie ein Profi strippen lernen.


Striptease – so geht er richtig © Bild: Thinkstock

Berührungen

Die hohe Kunst des Striptease ist es, einen Mann auch ohne Berührungen in den Wahnsinn zu treiben. Es ist schließlich auch ein Spiel der Sehnsucht. Halte ihn in Schach, er darf nicht anfassen - bis du soweit bist und entschieden hast, dass er jetzt zugreifen darf. Für dich gelten freilich andere Regeln. Geh langsam auf ihn zu, streiche mit deinen Händen über seine Brust oder Oberschenkel – und zieh' dich dann wieder zurück.