Ressort
Du befindest dich hier:

Strippen lernen wie ein Profi

von

Nein, frau braucht keinen Astralkörper, um einen sexy Striptease hinzulegen. Auch ohne Wespentaille und Atombusen kann man verführerisch wie ein Profi strippen lernen.


Striptease – so geht er richtig © Bild: Thinkstock

Sexy wirken

Erfahrene Stripperinnen tunen ihren Body vor dem Tanz mit ein paar kleinen Tricks: Lipgloss oder Creme auf den Brustwarzen setzt Highlights und lässt sie verführerisch schimmern. Leicht eingeölte Haut schimmert besonders sexy, noch schöner ist Selbstbräuner mit Glitzerpartikeln, der deiner Haut bereits einen Tag vorher den richtigen Ton zum Strippen verleiht. Wenn du langes Haar hast, dann kannst du es zunächst mit einer Klammer (Haargummis lassen sich nicht so elegant lösen) hochstecken und dann mit Schwung öffnen. Spiel' während deiner Performance mit deinem Haar – Jungs lieben die Vorstellung, dass deine Locken über ihre Haut streichen.