Ressort
Du befindest dich hier:

Neue Studie: Sture Menschen leben länger

Die ganze Sturheit könnte sich tatsächlich bezahlt machen? Laut einer neuen Studie der International Psychogeriatric Association könnten sture Menschen nämlich tatsächlich länger leben!

von

Neue Studie: Sture Menschen leben länger

Sture Böcke leben länger?

© Photo by Vidar Nordli-Mathisen on Unsplash

Wenn du stolz darauf bist, dass du nur schwer nachgibst, haben wir eine gute Nachricht für dich: Laut einer im Magazin der International Psychogeriatric Association veröffentlichten Studie hast du möglicherweise eine Chance, länger zu leben als Menschen, mit einem schwächeren Willen.

ln Süditalien lebende Teilnehmer wurden von Forschern der Universität La Sapienza von Rom und der San Diego School of Medicine an der University of California untersucht, um die Gemeinsamkeiten von Menschen mit einer längeren Lebensspanne zu untersuchen. Sicher, ein Zuhause an der italienischen Küste kann sicherlich nicht schaden, wenn es darum geht, sein bestes Leben zu leben, aber die Forscher stellten außerdem fest, dass es noch andere Unterschiede gibt, die "Normal-Alternde" und Hundertjährige voneinander unterscheiden - und sie alle haben mit der psychischen Gesundheit zu tun.

So lebst du länger

Die Forscher befragten die Teilnehmer zu ihren Lebenserfahrungen und befragten Familienangehörige zu den Persönlichkeiten ihrer Verwandten, um Erzählungen zu konstruieren, die wirklich in die Höhen, Tiefen und allgemeinen Einstellungen der Studienteilnehmer gingen. Sie kreierten auch eine Skala, die nicht nur die körperliche und geistige Gesundheit der Teilnehmer maß, sondern auch ihre Sturheit, Optimismus, Angstzustände, Depressionen und Stress.

Sture Menschen leben länger

Die Ergebnisse? Die Teilnehmer hatten zwar eine schlechtere körperliche Gesundheit als jüngere Familienmitglieder (zu erwarten), ihre psychische Gesundheit war allerdings besser. Unter ihren Persönlichkeiten traten auch starke Themen auf, darunter eine positive Lebenseinstellung, harte Arbeit, familiäre Bindung und ein Kontrollbedürfnis, die sich in der Schlussfolgerung der Studie so zusammenfassen lassen: "Eine außergewöhnliche Langlebigkeit war gekennzeichnet durch ein Gleichgewicht zwischen Akzeptanz und dem Willen, Widrigkeiten zu überwinden. Zusammen mit einer positiven Einstellung und einer engen Verbindung zu Familie, Religion und Land, die einen Sinn im Leben bietet." Mit anderen Worten: Wer willensstark, positiv und familienorientiert ist, hat tendenziell eine bessere psychische Gesundheit und ein längeres Leben.

Es zeigt sich einfach, dass ein starker Wille den Gesundheitszustand auf lange Sicht nur verbessern kann - wenn er natürlich mit einer guten Portion Optimismus gepaart ist.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .