Ressort
Du befindest dich hier:

Sündhaftes Dessert: Leche Flan

Crème brûlée, Panna Cotta, Crema Catalana & Co - Wir kennen sie, wir lieben sie und alleine vom Anblick wird man bereits 3 Kilo schwerer. Doch hin und wieder ist es erlaubt zu sündigen und dann bitte unbedingt mit diesem Rezept!

von

Sündhaftes Dessert: Leche Flan
© Photo by Kirsten Fowle/Thinkstock/iStock

ZUTATEN

125 g Kondensmilch
125 g gesüßte Kondensmilch
5 Eier
180 g Zucker
20 g Vanillezucker
1/2 Orange
1 Vanilleschote
Minze zum Garnieren
Rohrzucker zum Flambieren

ZUBEREITUNG

Zu allererst gibt man 50 g Zucker in einen Topf, erhitzt diesen und lässt den Zucker hellbraun karamellisieren. Dann wird diese Karamell-Masse vorsichtig in kleine Souffléförmchen gefüllt, bis der Boden gleichmäßig bedeckt ist.
Dann geht es an die Flan-Masse. Hierfür die Eier trennen und die Dotter mit dem restlichen Zucker sehr cremig rühren. Die Kondensmilch langsam hinzufügen und gut miteinander verrühren. Dann kommt die Schale der Orange dazu, ebenso wie das Mark der ausgekratzten Vanilleschote. (Achtung die Schote nicht wegwerfen, sondern damit selbstgemachten Vanillezucker ansetzen!)
Die Masse kommt nun in die Förmchen. Dann füllt man eine Form mit Wasser an, setzt die Förmchen hinein und gibt alles in den Backofen, wo die Creme nun dämpfen und fest werden kann. Nach etwa 20 Minuten bei 140 Grad müsste das der Fall sein.
Der Leche Flan ist dann fertig, wenn man mit einer Kuchennadel oder einem Zahnstocher hineinsticht und nichts mehr daran hängen bleibt, der Zahnstocher also komplett trocken ist.

Beim Anrichten gibt es nun 2 Optionen: Entweder man stürzt den Flan auf einen Teller, und die Karamellsauce gießt sich über die Creme, oder aber man bestreut die Creme mit etwas Rohrzucker und karamellisiert die oberste Schicht.
Beides schmeckt himmlisch lecker und wer sich nicht entscheiden kann, macht die erste Portion auf die eine und die zweite Portion auf die andere Weise. Der Hosenknopf wird danach aber definitiv geöffnet werden müssen.

Themen: Desserts, Rezepte