Ressort
Du befindest dich hier:

Frühstücks-Polenta: Wir lieben diesen süßen Polenta-Brei

Porridge kennen wir bereits. Aber Polenta zum Frühstück? Und dann auch noch süß? Funktioniert überraschend gut! Und das Beste? Das Rezept ist einfach, gesund und superschnell zubereitet.


Kategorien: Rezepte, Frühstück, Ernährung, Vegetarisch, Vegan

Frühstücks-Polenta: Wir lieben diesen süßen Polenta-Brei
© Instagram: mealsbymiri
Schwierigkeit: Zeitaufwand:
Frühstücks-Polenta: Wir lieben diesen süßen Polenta-Brei Zutaten für Portionen
1 Tasse(n) Polenta
1 Tasse(n) Wasser
1 Tasse(n) Hafermilch oder andere Pflanzenmilch
1 Tasse(n) TK-Beerenmischung oder frische Früchte
1 EL Ahornsirup
Nussbutter
Tahini

Zubereitung - Frühstücks-Polenta: Wir lieben diesen süßen Polenta-Brei

  1. Wir wissen ja nicht, wie es euch geht, aber bei uns muss es in der Früh schnell gehen. Oft nehmen wir unser Frühstück überhaupt ins Büro mit. Alles, was vorbereitet werden kann und nicht lange abgewogen werden muss, ist also immer der Gewinner. Ist das Rezept dann auch noch gesund? Volltreffer. Süßer Polenta-Brei - sprich Porridge aus Maisgrieß - spielt bei uns ganz vorne mit!
    Für den Porridge einfach Wasser und die Lieblingsmilch in einem Topf erwärmen, Maisgrieß unterrühren und aufkochen. Bei niedriger Temperatur gute 15 Minuten köcheln lassen. Immer wieder rühren und je nach Konsistenz-Wunsch noch ein bisserl Milch dazugeben.

  2. Während die Polenta köchelt, auch die Beeren in einem Topf erhitzen und 5 Minuten köcheln lassen. Für die Süße Ahornsirup, Honig oder Dattelsirup in die Polenta unterrühren und auf zwei Schüsserl aufteilen.

  3. Beeren über die Polenta kippen und je nach Lust und Laune noch mit frischen Früchten, Nussbutter nach Wahl, Tahini und einer Prise Salz garnieren. Guten Appetit!