Ressort
Du befindest dich hier:

Wenn in der Serie "Suits" Witze über Herzogin Meghan gemacht werden

Dereinst spielte Meghan Markle in der TV-Serie "Suits" mit. Bis das Schneewittchen der TV-Welt ihren Prinz Harry fand und denselben auch in einer Traumhochzeit ehelichte. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann geben zumindest ihre Ex-KollegInnen immer noch kleine, aber sehr liebevolle Seitenhiebe auf sie ab...

von

Wenn in der Serie "Suits" Witze über Herzogin Meghan gemacht werden
© Getty Images

Als Mitglied des britischen Königshauses geziemt es sich nicht, in einer TV-Serie andere Männer zu küssen. Daher verließ Meghan Markle nach ihrer Wirbelwind-Romanze mit Prinz Harry die Erfolgsserie "Suits", um nun ihr neues Leben als Herzogin und frischgebackene Mutter zu führen.

Rachel, die Figur der Herzogin, wurde aus der Serie geschrieben und ist nicht mehr in der Show zu sehen. Aber man hat definitiv nicht vergessen, dass sie diese verlassen hat, um in ein Königshaus einzuheiraten.

Achtung Spoiler!

Meghans Charakter Rachel zog mit ihrem Ehemann Mike Ross (Patrick J. Adams) nach Seattle, um eine eigene Anwaltskanzlei zu gründen. Aber in der neuesten Folge kehrt Mike zurück und gab allen ein Update dazu, wie es Rachel geht. Wir zitieren: “If I told you HOW good, you probably wouldn’t believe me.” (übersetzt: "Wenn ich dir sagen würde, WIE gut es ihr geht, würdest du mir wahrscheinlich nicht glauben.")

Und wer nicht glaubt, dass dies ein Hinweis auf die reale Person sein soll, den oder die möchten wir auf diesen Tweet der Produktionsfirma hinweisen: