Ressort
Du befindest dich hier:

Supereasy: Sea Salt Spray zum Selbermachen!

Perfekte Beachwaves, ohne dem lästigem Sand im Bikinihoserl? Mit diesem Lavendel-Meersalz-Spray gelingt's - und zwar ganz easy und mit wenigen Zutaten!

von

Supereasy: Sea Salt Spray zum Selbermachen!
© iStock

Selten sehen die Haare schöner aus, als nach einem langem Tag am Strand und ein paar Abkühlungen im Meer. Das Blöde? Geht hier in Österreich halt nicht. Weil sich unsere Good Hair-Days aber nicht nur auf unsere Urlaubstage beschränken sollten, haben wir schon seit langem Meersalz-Sprays für uns entdeckt. Dami klappt es nämlich auch ganz ohne Strandfeeling. Er sorgt für mehr Griffigkeit im Haar - und das bei jedem Styling. Dazu brauchst du dir aber tatsächlich keine teuren Sprays im Drogeriemarkt kaufen. Sea Salt-Sprays gehen auch supereasy zum selber machen. Ganz unter dem Motto: Weniger ist Mehr! Los geht's:

Was du brauchst:

1 Glas warmes Wasser
1 Esslöffel Meersalz (bei dickerem Haar ruhig etwas mehr)
2 Teelöffel Arganöl
5 Tröpfchen Lavendelöl
Sprühflasche

Und jetzt?

Das warme, fast heiße Wasser in die Sprayflasche geben, das Meersalz hinzufügen und so lange schütteln, bis sich das Salz vollständig aufgelöst hat. Dann das Öl (gerne auch Kokos) und das ätherische Öl hinzugeben. Nochmal durchschütteln und fertig ist das ganz eigens kreierte Merrsalzspray!

Wie du das Spray anwendest:

Der Beach-Waves-Look gelingt Ihnen am besten, wenn du das Salzspray direkt auf das handtuchtrockene Haar aufsprühst. Die Haare dann nur mehr ordentlich durchkneten und an der Luft trocknen lassen oder mit einem Diffusor-Aufsatz trockenföhnen. Die Wellen fallen so locker und lässig und wirken undone!