Ressort
Du befindest dich hier:

#Superheroes: Warum diese Frauen Heldinnen sind!

Diese fünf Frauen lachen. Zum Glück. Denn sie konnten sich aus einer der schlimmsten Situationen befreien: Sie waren Opfer häuslicher Gewalt. #superheroes


"Wir haben uns befreit!" © Bild: moteryskalba.lt

"Wir haben uns befreit!"

Edita, Viktorija, Elena, Kristina und Zita auf diesen Fotos lachen. Doch hinter diesem Lachen steckt mehr als nur ein entspanntes Foto-Shooting mit Freundinnen. Denn die Frauen leben aktuell in einem Krisenzentrum, einem Frauenhaus in Vilnius, Litauen. Dort haben sie Unterschlupf gefunden. Zuflucht vor ihren Ehemännern und Lebensgefährten, die sie grün und blau geschlagen haben, die sie in den Bauch traten und an den Haaren durch die Küche zerrten. Eine von drei Frauen weltweit, so eine Schätzung der Weltgesundheitsorganisation WHO, wird einmal in ihrem Leben Opfer häuslicher Gewalt. Das Fotoprojekt #Superheroes der litauischen Grassroot-Bewegung "Women Speak" will Frauen ermutigen, sich aus der fatalen Beziehung zu lösen. Indem sie ehemalige Opfer als Superheldinnen zeigt, die ihr Leben wieder in den Griff bekommen haben. Und ihnen eine Stimme verleiht: