Ressort
Du befindest dich hier:

Gefragter als Cara: Jetzt kommt Edie!

Wer war nochmal Cara Delevingne? Die Britin Edie Campbell gilt als neuer Model-Superstar. Ihr ungewöhnlicher Look begeistert Lanvin, St. Laurent oder Vuitton.

von

  • Bild 1 von 12 © 2013 AFP
  • Bild 2 von 12 © 2013 AFP

Eine hohe Stirn, vergleichsweise schmale Lippen, blasser Teint und ein Vokuhila-ähnlicher Haarschnitt in Tiefschwarz: Auf den ersten Blick besitzt die 22-jährige Britin Edie Campbell nicht alle Attribute eines klassischen Supermodels.

Doch gerade ihr ungewöhnlicher Look und ihre optische Verwandlung (zuvor trug Edie ihr ursprünglich rotblondes Haar lang und glatt) macht die Engländerin zum gefragtesten Catwalk- und Kampagnen-Star der Stunde. "Das Woodstock-Mädchen aus den 60er-Jahren gibt es nicht mehr", sagte das Model dem "Telegraph" über ihre optische Verwandlung und den entsprechenden Imagewandel. "Ich denke, das lässt die Leute noch mal darüber nachdenken, für welche Art Jobs ich geeignet sein könnte." Und da könnte etwas dran sein: Während Starfotograf Steven Meisel die Engländerin im 50er-Jahre-Stil inszenierte, poste sie für Marc Jacobs im Neogrunge-Look. Ohne Frage ist Edie Campbell eines der wandlungsfähigsten Models zurzeit.

Edie Campbell vor ihrer Typänderung durch einen schwarzen Kurzhaarschnitt

Bei der Paris Fashion Week wurde Edie Campbell so das meistgebuchte Model – lief damit sogar dem bisherigen Designer-Darling Cara Delevingne den Rang ab. Doch während sich diese nach dem Rauswurf bei H&M lieber auf eine Schauspiel-Karriere konzentrieren will, hat Edie die Nase vom Model-Biz noch lange nicht voll.

Im Gegenteil: Ihre Karriere ist eben erst so richtig ins Laufen gekommen: Burberry Prorsum, Balenciaga, Balmain, Lanvin, Dior, Givenchy, Stella McCartney – sie alle buchten die "neue" Campbell für ihre Runway-Shows. Lanvin wählte Edie Campbell sogar für seine Herbst/Winterkampagne 2013.

Privat kleidet sich das neue (Br)It-Girl übrigens am liebsten lässig und hängt mit ihrem Pferd Dolly oder ihrem Freund Otis Ferry (30) (dem Sohn der 80er-Ikone Bryan Ferry (68)) ab. Ihr gutes Aussehen wurde Edie ebenso wie ihre ausgezeichneten Manieren in die Wiege gelegt. Ihre Oma Joan war in den 50er-Jahren ein gefragtes Model, Mutter Sophie Hicks war Redakteurin bei der englischen „Vogue“ und arbeitet seit den späten 80ern als Interior-Designerin.

Lanvin buchte Edie als Gesicht der Herbst/Winter-Kampagne

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.