Ressort
Du befindest dich hier:

Suri Cruise: Schluss mit Designerklamotten

Katie Holmes will die Designerkleidung ihrer Tochter loswerden.


Suri Cruise: Schluss mit Designerklamotten
©

Die sechsjährige Suri ist für ihren teuren Geschmack bekannt und soll Klamotten im Wert von drei Millionen Dollar besitzen. Doch nun muss sich das Mädchen auf eine neue Garderobe einstellen, denn ihre Mutter will nach der Scheidung von Tom Cruise, dass sich ihre Tochter konservativer kleidet. Die Schauspielerin, die nach der Trennung das alleinige Sorgerecht hat, hofft nämlich darauf, dass Suri von nun an ein normaleres Leben führen kann. "Katie hat nicht bestellte Geschenke und Leihgaben von Designern für Suri zurückgeschickt, seitdem sie in New York ist - was nun ihr Zuhause sein wird, weit weg von Tom", berichtet ein Insider dem britischen Magazin 'reveal'. "Sie hat in Auftrag gegeben, Suri von allen Gratis-Listen herunterzunehmen."

Laut Insidern sei ihr Ex derjenige gewesen, der Suri erlaubt habe, die teuren Klamotten zu tragen und ihr alles kaufte, was sie wollte. "All dieses unangebrachte Auftakeln und Make-up war Toms Schuld. Katies Leitwort in Hinblick auf Suri ist jetzt 'normal'. Tom liebte es, Suri zu verwöhnen und zu verhätscheln, aber Katie hat andere Vorstellungen."

(Bang Showbiz/red)

Thema: Design