Ressort
Du befindest dich hier:

Depression und Magersucht: Sylvie Meis spricht über ihre Essstörung

In ihrer Kolumne im Magazin "Grazia" schrieb Sylvie Meis kürzlich über ein sehr persönliches Thema. Ganz offen und ehrlich gesteht die Moderatorin, als junges Mädchen an einer Essstörung gelitten zu haben .

von

Depression und Magersucht: Sylvie Meis spricht über ihre Essstörung
© 2013 Getty Images

Die Moderatorin, die von vielen Frauen für ihren Körper beneidet wird, hatte lange Zeit so starke Komplexe, dass sie sogar magersüchtig wurde - das schreibt Sylvie Meis in ihrer aktuellen Kolumne. Wie sie die Krankheit besiegte erfährst du im Video:

Sylvie Meis: "Ich habe nur mehr 39 Kilo gewogen!"

Statt zu hungern setzt Sylvie heute übrigens auf gesunde Ernährung und Sport. Das aber auch das kein Zuckerschlecken ist, gibt sie in Interviews immer wieder offen zu: "Ich muss hart trainieren und das fünf bis sechs Mal die Woche."