Ressort
Du befindest dich hier:

Bewiesen: Auf diese Figur stehen Männer

Laut Forschungsergebnissen hängt die Attraktivität einer Frau von ihrem Taille-Hüften-Quotienten ab. Je näher dieser bei 0,7 liegt, desto besser. Lest mehr!

von

Bewiesen: Auf diese Figur stehen Männer

Der perfekte Taille-Hüften-Quotient macht eine Frau attraktiv.

© Corbis. All Rights Reserved.

In den 90er-Jahren führte der Attraktivitätsforscher (ja, das ist ein Beruf) Devendra Singh Untersuchungen zum Taille-Hüften-Verhältnis durch. Es scheint nach seinen Forschungen eine allgemeine Gesetzmäßigkeit zu geben, dass für Männer das ideale Verhältnis von Taille zu Hüfte (Waist-to-Hip-Ratio, WHR) bei etwa 0,7 liegt. Ganz egal, ob die Frau schlank ist oder nicht, hat sie eine Sanduhrfigur, wird sie als attraktiv empfunden.

Berechnung des WHR

Um diesen Wert zu errechnen muss man den Taillenumfang durch den Hüftumfang dividieren . Beispiel: 70 cm Taillenumfang geteilt durch 100 cm Hüftumfang ergibt 0,7. Dies entspricht nach der Theorie von Devendra Singh einer perfekten weiblichen Figur. 0,71 oder 0,69 wäre der zweitbeste Wert.

via beautycheck.de: Ein Taille-Hüfte-Verhältnis von 0,6, 0,7 und 0,8 (von links nach rechts).

Sehr interessant...

ist auch, dass von 1920 bis in die 80er-Jahre die Siegerinnen von "Miss-Amerika-Wahlen" einen WHR zwischen 0,69 und 0,72 hatten. Dies würde bedeuten, dass das ideale Taille-Hüften-Verhältnis über Jahrzehnte konstant bei etwa 0,7 lag und dieser Wert unabhängig eines gesellschaftlichen Einflusses liegt. Schließlich schwankte das Körpergewicht von Models zwischen den 20er und 80er-Jahren ganz extrem. Weiters wird angeführt, dass Schönheitsikonen wie Marilyn Monroe, Twiggy, Alessandra Ambrosio und Kate Moss, trotz ihres unterschiedlichen Körpergewichtes, eines gemeinsam haben: Ihr Taille-Hüften-Quotient liegt bei etwa 0,7.

Die Victoria's Secret Engel haben eine typische Sanduhrfigur!

Dieses Schönheitsideal hält sich nicht nur über Jahrzehnte, sondern ist auch kultur- und länderübergreifend. Studien zeigen, dass Männer in England, Kamerun oder Deutschland einen WHR von etwa 0,7 bevorzugen. Eine Ausnahme: China. Hier liegt der perfekte WHR bei 0,6. Also bei weniger breiten Hüften im Verhältnis zur Taille.

Warum finden Männer eine Sanduhrfigur attraktiv?

Ärzte und Forscher gehen davon aus, dass ein WHR von 0,7 Gesundheit und Fruchtbarkeit der Frau vermittelt. Die Frau sehe für die Männer so aus, als wäre sie in der Lage gesunde Nachkommen zu gebären. Studien zeigen außerdem, dass eine Sanduhrfigur bei Männern besser bewertet wird, als beispielsweise eine sportliche Figur oder lange Beine.

Also Ladies, wieder einmal der Beweis: Die Männer stehen nicht auf dünne Frauen, sondern auf weibliche!

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.