Ressort
Du befindest dich hier:

Tassel Tales: Warum wir dieses neue Label aus Österreich jetzt schon lieben

Drei Mädchen aus Österreich, die Mode machen, inspiriert von ihrer Reiselust, Yoga, Umweltbewusstsein und Quasteln alias Tassel. Und all das vereint ihr neugegründetes Label Tassel Tales auf großartige Weise.

von

Tassel Tales
© ANNYCK BENTH

Wenn Mode schon auf den ersten Blick Freude bereitet und man dann auch noch erfährt, dass die Quelle dieser Freude aus Österreich stammt, von drei jungen Frauen, die sich darüber hinaus für die Umwelt und faire Produktion einsetzen, dann kann es sich nur um den Beginn einer wunderbaren Freundschaft handeln.

Und passend zu unserem Zitat aus dem Film "Casablanca", ließen sich die drei "Tassel Tales"-Gründerinnen, die Geschwister Alexandra Eisl, Stephanie Klein und Cousine Sophie Eislauch, noch von der Schönheit Marokkos, seinen farbenfrohen Landschaften und dessen Handwerkskunst inspirieren. Mit der Prämisse für Slow Fashion, Fair Fashion und Eco-conscious Fashion präsentiert das Frauenlabel eine neue Ready to Wear- und Yoga-Kollektion.

Tassel Tales

Doch alles begann mit einer Quaste - im Englischen Tassel - mittlerweile Namensgeber und Erkennungsmerkmal: Tassel Tales, der Inbegriff für „Bohemian Elegance“. Die TATA girls setzen dabei auf höchste Qualität der Materialien. So werden unter anderem Ahimsa Seide (gewaltlose Seide) oder faire nachhaltige Baumwolle verarbeitet. Das Upcycling von Vintage-Kleidungsstücken zu einem neuen Produkt ist ebenso ein großes Thema für das Label.

Tassel Tales

Aber Tassel Tales legt nicht nur Wert auf nachhaltig produzierte Ware, sondern auch auf eine transparente Produktionskette: Daher werden Styles und Tassels für einen fairen Lohn von Frauen-Kollektiven in Indien und Marokko produziert.

Mehr dazu findest du auf tassel-tales.com.

Tassel Tales
Tassel Tales
Tassel Tales
Tassel Tales

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.