Ressort
Du befindest dich hier:

Taylor Swift: Abenteuerreiche Platte

Nach dem Gewinn von sechs Grammys und dem Verkauf von 22 Millionen Alben bzw. 50 Millionen Songs via Downloads fühlt sich Taylor Swift beim Songschreiben selbstsicher.


Taylor Swift: Abenteuerreiche Platte
© Getty Images

Deshalb habe sie beim Komponieren für ihre nun erschienene vierte Platte "Red" (Universal) neue Herausforderungen gesucht, erzählte der US-Country-Pop-Star. Sie habe sich selbst unter Druck setzen und "eine abenteuerreiche Platte" aufnehmen wollen, betonte die 22-Jährige , die mit 16 ihr Debüt herausgebracht hat. "Ich wollte mit neuen Leuten arbeiten, die mir neue Tricks beibringen konnten." Dazu gehörten Max Martin, Jacknife Lee und Dan Wilson. Außerdem enthält "Red" Duette mit Gary Lightbody (Snow Patrol) und Ed Sheeran.

Swift hatte vor "Red" als einziger weiblicher Popstar drei Nummer-Eins-Alben in Folge veröffentlicht. Die Erwartungen an "Red" waren entsprechend groß. Bereits am ersten Verkaufstag wurde die gesamte LP in den USA allein via iTunes 262.000 Mal heruntergeladen. Auch die - durchwegs positiven - Kritiken geben Swift Recht.

"Es steht mittlerweile mehr auf dem Spiel", betonte Swift gegenüber der Chicago Tribune . "Weil die Leute ihre Meinung haben, wie meine Platten zu klingen haben und in welche Richtung ich gehen soll. Es stehen alle Arbeitsmittel zur Verfügung. Ich könnte mit jedem zusammenarbeiten." Es sei die große Verantwortung, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

(apa/red)