Ressort
Du befindest dich hier:

Taylor gibt es bald als Gaming-App!

Move over, Kim Kardashian! Nach der Reality-Ikone bringt nun auch Popstar Taylor Swift eine Smartphone-App auf den Markt. Wir haben die ersten Details:


Taylor gibt es bald als Gaming-App!

Taylor Swift: Eine vermarktbare Community

© 2015 Getty Images

Du bist knapp über 13 Jahre alt? Dann darfst du jetzt einmal ganz laut Kreischen! (wir älteren Semester hüsteln dezent und sagen: prima!)

Denn Taylor Swift, Country-Star und mit einer Fan-Gemeinde von 65 Millionen Nutzern allein auf Instagram eine der größten Ikonen junger Mädchen weltweit, bringt laut Forbes.com ein eigenes Handy-Game auf den Markt.

Mit der Programmierung wurde die Gaming-Schmiede Glu Mobile beauftragt – in Hollywood kein unbekanntes Unternehmen. Denn Glu zeichnet verantwortlich für so erfolgreiche Star-Games wie die Kim Kardashian-App, entwickelte auch das Smartphone-Spiel von Taylor Swifts Möchtegern-Rivalin Katy Perry.

Katy Perrys Handy-Game

Dass sich der Deal für Taylor Swift auszahlen könnte, beweisen die kolportierten Erfolgszahlen hinter der Kim Kardashian-App. Die Reality-Größe von Weltruhm verdient 45% am Nettogewinn der Applikation, Experten gehen von einem zweistelligen Millionenbetrag allein durch die App für Kardashian aus. Denn um in dem Spiel neue Klamotten oder Make-up zu besorgen und damit ein Level höher zu rücken, kaufen die Spieler mit echtem Geld virtuelle "Kim-Coins".

Kim Kardashian-Game: echtes Geld für virtuelle Kim-Coins

Da Taylor Swift mehr noch als KK als absolute Stil-Ikone und Trendsetterin gilt und es zu vermuten steht, dass ihre Model-Gang (Gigi Hadid, Karlie Kloss) zu den virtuellen Spielfiguren zählen wird, geben die jugendlichen Gambler garantiert Unsummen für neue Fetzen aus...