Ressort
Du befindest dich hier:

Taylor Swifts Rede auf ihrem Konzert rührte Fans zu Tränen

Genau ein Jahr nach dem Prozess gegen den Radiomoderator, der Taylor Swift sexuell belästigte, hielt die Sängerin eine emotionale Rede bei einem Konzert in Florida.

von

Taylor Swifts Rede auf ihrem Konzert rührte Fans zu Tränen
© Getty Images

Vor einem Jahr stand sie vor Gericht, um den Radiomoderator David Mueller wegen sexueller Belästigung zu klagen. Und sie gewann. Taylor Swift (28) erhob im Zuge der #MeToo-Debatte ihre Stimme und gewann den anstrengenden Prozess, der den Mann verurteilte, der ihr 2013 unter den Rock fasste und ihren nackten Po berührte. Ein Jahr später, genau am selben Tag, stand die Sängerin auf der Bühne in Florida und unterbrach ihr ausverkauftes Konzert für eine emotionale Rede. Sie richtete sich an ihre Fans, die sie in dieser schwierigen Zeit begleiteten und betonte mehrmals, wie froh sie darüber sei, dass ihr geglaubt wurde. Während die Worte aus ihrem Mund kamen und die Finger über das Klavier glitten, kommen dem Popstar fast die Tränen. "An diesem Tag, vor einem Jahr, hat die Jury zu meinen Gunsten entschieden. Sie haben gesagt, sie glauben mir. Ich muss an all die Leute denken, denen nicht geglaubt wurde oder nicht geglaubt wird. Die Menschen, die sich fürchten, in die Öffentlichkeit zu gehen, weil sie denken, ihnen werde nicht geglaubt", diese Worte bewegten nicht nur Taylor Swift selbst, sondern auch ihre Fans.

"Es war eine schreckliche Zeit"

Es sei ein schrecklicher Part in ihrem Leben gewesen, äußerte sich die Sängerin während ihrer emotionalen Rede. "Ich wüsste nicht, wie mein Leben verlaufen wäre, wenn Leute mir nicht geglaubt hätten, als ich sagte, dass etwas passiert ist", so die 28-Jährige. Taylor Swift nutzt ihre Bekanntheit schon seit Längerem, um die #MeToo-Bewegung zu unterstützen. Sie wolle weiterhin gegen sexuelle Belästigung kämpfen: “Wir müssen noch so, so, so viel weiter gehen!" Gleichzeitig spricht sie auch die Dankbarkeit gegenüber ihren Fans aus: "...und ich bin dankbar, dass ihr in diesem wirklich, wirklich schrecklichen Teil meines Lebens für mich da wart!". Die ganze Rede seht ihr in diesem Video:

Thema: Taylor Swift