Ressort
Du befindest dich hier:

Taylor Swift ist zum zweiten Mal Entertainerin des Jahres bei den ACM geworden

Sängerin Taylor Swift konnte sich am Sonntag in Las Vegas zum zweiten Mal über den Preis der 'Academy of Country Music' (ACM) freuen.


Taylor Swift ist zum zweiten Mal Entertainerin des Jahres bei den ACM geworden

Die Musikerin ('Eyes Open') konnte ihr Glück kaum fassen, als sie die Bühne betrat und sich bei ihren Anhängern bedankte: "Vielen Dank an alle Fans, die für mich gestimmt haben. Ich freue mich riesig darüber. Ich möchte aber auch zu den anderen Nominierten sagen: Ich respektiere euch sehr. Ich liebe euch."

Gleich zwei Mal ausgezeichnet wurde Miranda Lambert, für das Album des Jahres und als Sängerin des Jahres. Ihr viertes Studioalbum 'Four the Record' konnte sich gegen die Konkurrenz von Kenny Chesney und 'Lady Antebellum' durchsetzen. Die Beauty war sehr überrascht: "Wirklich jetzt? Ich besitze jedes Album dieser Kategorie und ich dachte mir: Mann, das krieg ich nie. Ich bin total begeistert, ich werde diesen Preis nie als selbstverständlich ansehen. Meine Alben sind meine Babys", rief sie in das Mikrophon. Auch ihr Gatte Bleke Shelton, der die Show zusammen mit Reba McEntire moderierte, wurde ausgezeichnet - er bekam den Award als bester Sänger des Jahres und verwies damit Brad Paisley und Chris Young auf die Plätze. "Mann, das habe ich wirklich nicht erwartet", stammelte der Star.

Als besonderes Zuckerstückchen für die Fans heirateten die Country-Musiker Frank Tucci und Christina Davidson im Rahmen der Show. Beide waren schon einmal verheiratet und verloren ihre Partner unter tragischen Umständen. Um so mehr freuten sich alle über das junge Glück und die Künstlerin Martina McBride und der Sänger der Gruppe 'Train', Pat Monahan, begleiteten die beiden mit dem Duett 'Marry Me' vor der Zeremonie auf der Bühne. Dann fand die romantische Hochzeit vor 12.000 Zuschauern statt.

Die Gewinner der 'Academy of Country Music Awards' (ACM) sind:

Song des Jahres: Eli Young Band, Crazy Girl
Album des Jahres: Miranda Lambert, Four the Record
Single des Jahres: Jason Aldean und Kelly Clarkson, Don't You Wanna Stay
Gruppe des Jahres: Lady Antebellum
Gesangsauftritt des Jahres: Jason Aldean und Kelly Clarkson, Don't You Wanna Stay
Video des Jahres: Toby Keith, Red Solo Cup
Sängerduo des Jahres: Thompson Square
Newcomer des Jahres: Scotty McCreery
Sängerin des Jahres: Miranda Lambert
Sänger des Jahres: Blake Shelton
Entertainerin des Jahres: Taylor Swift

Cover Media/red