Ressort
Du befindest dich hier:

Festnahme in NY: Stalker bricht erneut bei Taylor Swift ein

Schon wieder brach der Stalker, der erst vor einem Jahr zu einer Haftstrafe verurteilt worden war, in Taylor Swifts Apartment in New York ein.

von

Festnahme in NY: Stalker bricht erneut bei Taylor Swift ein
© 2019 Getty Images

Es sind die Geschichten, bei denen es uns kalt den Rücken hinunterläuft: Der Stalker, der die Sängerin Taylor Swift seit Jahren verfolgt, brach erneut in ihr Apartment in New York ein. Wie US-Medien berichten, konnte der 23-Jährige gefasst werden, nachdem er eine Fensterscheibe einschlug. Taylor Swift war zum Tatzeitpunkt nicht zu Hause.

Bereits zweiter Einbruch des Stalkers

Bereits vor einem Jahr brach der Mann bei der Popsängerin ein, duschte sich und schlief in ihrem Bett. Auch damals wurde der Mann erwischt. Es gab strenge Auflagen vom Gericht: Neben einer Haftstrafe wurde ein striktes Annäherungsverbot und die Anordnung zur psychiatrischen Behandlung verhängt. Noch bevor der Mann die Haftstrafe antrat, brach er zum zweiten Mal bei der Popsängerin ein.

Embed from Getty Images

Ein anderer Stalker belästigte Taylor Swift bereits im Jahr 2014

Bereits vor 5 Jahren hatte Swift mit einem Stalker zu tun. Der Mann schickte mehrere hundert E-Mails und Briefe an die Sängerin. Er liebe sie, sie sei seine Frau – und er werde jeden Mann umbringen, der sich zwischen ihn und die Sängerin stelle. Swift konnte damals eine einstweilige Verfügung erwirken. "Man kann sich nicht vorstellen, wie sich diese latente Bedrohung durch einen Unbekannten auf mich und meine Familie ausgewirkt hat", erklärte der Popstar damals.

Erst vor kurzem verriet die 29-Jährige in einem Interview mit der amerikanischen Elle , wie groß ihre Angst vor der anstehenden Tour sei. Vor allem im Hinblick auf die Anschläge von Las Vegas und Manchester im Jahr 2017. Und: So häufig wie sie es mit Stalkern zu tun bekomme, bereite sie sich "auf schlechte Dinge" vor.