Ressort
Du befindest dich hier:

Taylor Swift: Diese Songs hört SIE, um eine Trennung zu verarbeiten

Nach einer Trennung hörst du Taylor Swift, um den depperten EX endlich zu vergessen? Aber welche Songs hört die Queen of Pop selbst? Wir haben mitgeschrieben...

von

taylor swift, veränderung, stilveränderung, total verändert, ist sie es wirklich, wonderland, wonderlangmagazine, twitter
© 2014 Bryan Steffy/Getty Images for iHeartMedia

Bei Popmusik finden fast alle Menschen einen gemeinsamen Nenner - egal welche Musik sie normalerweise hören. Wir alle haben Songs, die uns glücklich machen, zu denen wir tanzen und zu denen wir im Auto mitgröhlen, wenn wir mal wieder Dampf ablassen müssen. Für viele von uns ist dieser gemeinsame Nenner Taylor Swift. Kaum eine andere Künstlerin schafft es, unsere Laune selbst bei Trennung und Liebeskummer derart zu heben. Umso spannender ist es, welche Songs eigentlich die Queen of Pop selbst hört, um Trennungen zu verarbeiten.

In der Musik-Ausgabe der britischen Elle, schrieb Taylor Swift jetzt einen Essay über die Bedeutung von Popmusik und über die Tracks, die ihr besonders viel bedeuten. Unter anderem teilte sie auch die Lieder, die ihr "halfen, ihr Herz wieder zu heilen":

»'You Learn' von Alanis Morissette, 'Put Your Records On' von Corinne Bailey Rae' und 'Why' von Annie Lennox haben mir ganz bestimmt geholfen, beschissene Trennungen zu verarbeiten und mein Herz wieder zu heilen!«

Weiter schrieb sie, wie wichtig ihr es ist, in ihren Songs persönliche Details zu verpacken, auch wenn man als Hörer nicht unbedingt weiß, worum es geht:

»Die Leute suchen eine Connection und Sicherheit in der Musik, die sie hören. Man will von den Sängern hören, was sie durchgemacht haben. So merkt man, dass man es selbst auch wieder aus einer dunklen Phase schaffen kann"«

Preach it, Taylor! Den ganzen Essay kannst du übrigens HIER nachlesen