Ressort
Du befindest dich hier:

Der 1. Teaser zu "Tatsächlich Liebe 2"

Am 24. März erscheint die Fortsetzung unseres Lieblingsfilms "Tatsächlich Liebe 2". Die ersten Details – und der erste Teaser-Trailer zum BBC-Highlight!


Der 1. Teaser zu "Tatsächlich Liebe 2"
© BBC Comoc Relief

KREISCH! Seit die BBC bekannt gegeben hat, dass es 14 Jahre nach dem Kino-Welterfolg "Tatsächlich Liebe" eine Fortsetzung geben wird, sind wir völlig aus dem Häuschen. Und jetzt versorgt man uns endlich endlich endlich mit einem ersten Teaser zum 10-minütigen Spektakel mit dem Titel "Red Nose Day Actually", das am 24. März im Rahmen des britischen Red Nose Days, einer Spendenaktion der Wohltätigkeitsorganisation Comic Relief, ausgestrahlt wird.

Der erste Teaser zur "Tatsächlich Liebe"-Fortsetzung

In dem Teaser sieht man Andrew Lincoln (aus der Zombie-Serie "The Walking Dead"), der im ersten Teil der Liebeskomödie unglücklich in die Ehefrau (Keira Knightley) seines besten Freundes verliebt war. Vor ihrer Haustüre machte er seiner Herzensdame mit handbeschriebenen Pappschildern eine Liebeserklärung... Ein Thema, das der Teaser-Trailer nochmals aufgreift:

Was man über die "Tatsächlich Liebe"-Fortsetzung weiß:

Es wird ein Wiedersehen mit all unseren Lieblings-Stars geben: Liam Neeson (64), Keira Kneightly (31), Bill Nighy (67 ), Hugh Grant (56), Martine McCutcheon (40), Lúcia Moniz (40), Colin Firth (56), Thomas Brodie-Sangster (26), Olivia Olson (24), Chiwetel Ejiofor (39) und Rowan Atkinson (62) spielen in dem 10minütigen (warum nicht länger? warum nicht länger?) Sequel mit.

Auf Twitter teilt die Lebensgefährtin von Regisseur Richard Curtis, die Schauspielerin Emma Feud, die ersten Bilder vom Set für "Red Nose Day Actually":

Hugh Grant, etwas gealtert, aber immer noch sexy:

Nur eine Schauspielerin werden wir in der Fortsetzung nicht sehen: Emma Thompson. Sie spielte damals die Ehefrau von Alan Rickman, der im Januar 2016 im Alter von 68 Jahren einem Krebsleiden erlag. Aus Pietätsgründen wolle man dazu keine Szene machen, wie Emma Thompson in einem Interview mit der BBC erklärte: "Es wäre noch zu früh. Wir sind alle noch zu traurig über Alans Tod..."

Dafür spoilert Emma Feud einen überraschenden Gast-Auftritt: Supermodel Kate Moss übernimmt offenbar eine kleine Rolle.

Thema: Kino & TV