Ressort
Du befindest dich hier:

Mit Tee gegen graue Haare

Großmutters Geheimtipp: Eine Kur mit verschiedenen Teesorten lässt die Haare glänzen und verstecken so manches weißgewordene Haar.

von

Mit Tee gegen graue Haare
© Zero Creatives - Image Source - Corbis

Das erste graue Haar entdeckt? Eines kann man ja noch verstecken oder ausreißen, aber wo eines ist, da sind bald mehrere. Kein Einziges weit und breit und beneidenswert glänzende Haare jedoch besitzt eine Lady, die ich letztes Wochenende kennenlernen durfte. Und laut ihrer Aussage - ich bin mal bereit ihr zu glauben - kam an ihre Haarpracht bisher weder Haarfarbe noch Tönung. Die Dame ist nebenbei erwähnt 49 Jahre jung. Ihr Geheimnis: Tee - wie schon das ihrer Mutter und Großmutter! Allerdings zur externen Anwendung - nicht getrunken!

Alles, was du dazu brauchst, sind zwei Teebeutel - Kamille für blondes Haar, Rooibos für Rothaarige und schwarzer Tee für Brünette und dunkles Haar - sowie 0,5 Liter Wasser.
Einmal pro Woche werden die Teebeutel im Wasser für 10 Minuten gekocht. Danach den Tee abkühlen lassen und schließlich ins frisch gewaschene Haar einmassieren. Die Mischung wird noch 15 Minuten im Haar belassen und dann ausgespült.

Neben der Farbauffrischung, sorgt die Tee-Spülung auch für Glanz, da diese den pH-Wert des Haars herabsetzt und sich so die Oberfläche des Haares glättet.

Themen: Haare, Tee