Ressort
Du befindest dich hier:

Teil 1: Neujahrsvorsätze – Der Sieg
über den inneren Schweinehund

Schieben Sie Ihre Pläne nicht mehr auf die lange Bank. Jetzt ist die beste Gelegenheit, Vorsätze umzusetzen. Mit unserer Anleitung schaffen Sie es auch!


Teil 1: Neujahrsvorsätze – Der Sieg
über den inneren Schweinehund
© Thinkstock

Teil 1: Mehr Sport!

Der Weg zur Traumfigur führt immer über den Sport, denn Bewegung lässt nicht nur Fettpölsterchen schmelzen, sondern stärkt auch die Muskeln. Straffe Formen sind somit gewiss. Um das zu erreichen, brauchen Sie etwas Geduld und vor allem klare Ziele!

Realistisch bleiben.
Zu hoch gesteckte Ziele sind ein klassischer Anfängerfehler. Die große Motivation führt dazu, dass der Geist oft mehr will, als der Körper tatsächlich schafft. Die Folge: Nach einem fulminanten Start wird nach kurzer Zeit das Handtuch geworfen. Am Anfang empfiehlt es sich daher, nur einmal pro Woche mit einem guten Gefühl zu trainieren als viermal unter Stress.

Fixe Trainingszeiten.
Tragen Sie Ihr Workout wie Termine fix in Ihren Kalender ein. Gestalten Sie diese aber so, dass sie den Alltag nicht behindern. Achten Sie auch daruf, zu welcher Tageszeit Ihnen Sport am besten tut, und versuchen Sie, sich danach zu richten.

Spaßfaktor.
Wählen Sie unbedingt eine Sportart, die Ihnen Freude bereitet. Es hilft nichts wenn Sie das effektivste Training wählen, wenn es Ihnen nicht gefällt. Abwechslung ist erlaubt, probieren Sie Verschiedenes aus - manchmal dauert es win bisschen, bis man die passende Bewegungsform gefunden hat.

Trainingspartner.
Ein Gleichgesinnter verbessert die Erfolgsquote. Bevorzugen Sie dabei konsequente Personen. Wer niemanden kennt, kann über Netzwerke und Onlineörsen nach anderen Interessierten suchen.

Tagebuch.
Erstellen Sie sich ein Trainingstagebuch. Notieren Sie darin Ihre Trainingszeiten sowie Veränderungen am Körper. Das spornt an! Und Belohnungen zwischendurch nicht vergessen!

Sport für Beginner.
Wer noch nicht so fit ist, sollt besser mit sanfteren Sportarten wie Schwimmen, Walken & Co. beginnen. Statt nach einigen Einheiten gleich aufs Ganze zu gehen und auf Hochtouren zu trainieren, sollten Sie die ersten Wochen einfach stetig die Trainingszeit um einige Minuten ausweiten.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .