Ressort
Du befindest dich hier:

Teil 2: Anti-Aging-Tipps für Ihre Haut

Von neuen Behandlungen bis zu Power-Food: WOMAN verrät Ihnen wertvolle Tipps, wie Ihre Haut länger jung bleibt.


Teil 2: Anti-Aging-Tipps für Ihre Haut
© Thinkstock

6. Tipp: Teepause
Stress lässt die Haut schneller altern. Besonders wirksam: Machen Sie’s wie die Briten, und entspannen Sie täglich bei einer Tasse Tee. Extra-Tipp: Grüner und weißer Tee enthalten verjüngende Pflanzenwirkstoffe, die die Mikrozirkulation ankurbeln und das Gewebe stärken.

7. Tipp: Bitte klopfen
Sie steigern die Wirkung sämtlicher Anti-Aging-Cremes, wenn Sie diese zunächst in die Haut „einklopfen“ und anschließend mit streichenden Bewegungen in die Haut einmassieren.

8. Tipp: No Smoking
Die Haut von Raucherinnen kann schon in frühen Jahren fahl aussehen. Da Nikotin die Blutbahnen verengt, entsteht in den feinen Kapillargefäßen eine Mangeldurchblutung. Dadurch wird auch die Zellteilung in den unteren Schichten verlangsamt. Also: Besser heute als morgen mit dem Rauchen aufhören!

9. Tipp: Zu trocken
Erste Fältchen zeigen sich bei trockener Haut am frühesten. Daher: Ab 30 Cremes mit Hyaluronsäure verwenden. Diese Substanz bindet Feuchtigkeit. Abends fetthaltige Creme mit Vitaminzusatz (A, C, E) auftragen!

10. Tipp: Intensiv-Kur
Die in unserer Haut vorkommende Hyaluronsäure ist ein wichtiger Wasserspeicher. Im Laufe der Jahre nimmt der Hyalurongehalt ab, dadurch verliert die Haut an Spannkraft, und Fältchen bilden sich. Der Dermatologe kann natürliche Hyaluronsäure direkt in die Haut injizieren. Top-Erfolge ohne Nebenwirkungen gibt’s in Kombination mit chemischen Peelings (ab € 250,- pro Behandlung).

Mehr zum Thema