Ressort
Du befindest dich hier:

Teil 2: Beauty-Tricks für den Tag danach

Zugegeben, den kleinen Kater nach der Party können wir leider auch nicht wegzaubern. Mit unseren SOS-Tipps sieht man Ihnen die durchgefeierte Nacht aber wenigstens nicht mehr an.


Teil 2: Beauty-Tricks für den Tag danach
© Thinkstock

AUGENBLICK
Toller Blickfang. Salzige Snacks wie Chips und eine geringe Wasseraufnahme sorgen für einen Lymphstau. Das ist der Grund für geschwollene Augen am Morgen. Dagegen helfen im Kühlschrank aufbewahrte Augencremes, spezielle Pads oder eine kleine Lymphdrainage: Von der Nasenwurzel beginnend mit leichtem Druck zur Schläfe hin streichen. Auch kalte Schwarzteebeutel wirken abschwellend. Zehn Minuten auf die Augen legen – die Gerbstoffe im Tee ziehen die Gefäße zusammen, Schwellungen gehen zurück.

HAARIGE SACHE
Geruchs-Stopp. Wenn die Haare morgens nach Zigaretten & Co riechen, sind Haarparfums, die man einfach ins trockene Haar sprüht, eine schnelle Lösung. Alternativ Haare einige Minuten auf lauwarmer Stufe durchföhnen!

ZARTES MAKE-UP
Weniger ist mehr. Beim Schminken braucht man jetzt nur sanfte Farben. Zuerst Augenschatten mit Concealer kaschieren, dann getönte Tagespflege auftragen, die durchfeuchtet die Haut zusätzlich. Ein weißer Kajal im inneren Lid neutralisiert Rötungen und öffnet müde Augen optisch. Lidschatten in hellen, schimmernden Farben lassen das Auge größer wirken. Bei Wangenrouge und Lippen Rosé oder Apricot wählen – das wirkt frisch und lebendig!

AM VORABEND
Gut vorbereitet. Vor dem Zubettgehen abschminken – sonst drohen Unreinheiten! Und ein Glas Wasser mit einer aufgelösten Magnesiumtablette trinken – das wirkt Wunder!

Redaktion: Sermin Kaya

Mehr zum Thema