Ressort
Du befindest dich hier:

Teil 2: Fit in den Urlaub

Die richtige Vorbereitung ist die halbe Erholung. Beginnen Sie schon jetzt, Ihrer Figur mit Ernährung, Bewegung und einem ausgiebigen Beautyprogramm den letzten Schliff zu verpassen.


Teil 2: Fit in den Urlaub
© Thinkstock

Der Sommer steht vor der Tür und damit der langersehnte Urlaub . Egal ob es in die Berge, ans Meer oder an heimische Seen geht, Körper und Geist haben sich Erholung und Abwechslung redlich verdient. Damit wir das meiste aus der Auszeit von Job und Alltag herausholen können, ist die richtige Vorbereitung entscheidend. Beginnen Sie vier Wochen vor den Ferien, sich einzustimmen. Wenn der Körper auf die Erholung gebrieft wird, ist diese viel erfolgreicher.

Der Countdown läuft:

Beauty:
Gönnen Sie Ihrer Haut eine Extraportion Feuchtigkeit. Selbst gerührte Masken für Haut und Haare sind ideal. Haarmaske: Abends einen Esslöffel Olivenöl in die Spitzen einmassieren, in ein Handtuch wickeln und erst in der Früh auswaschen. Gesicht: Eine reife Avocado pürieren, auf Gesicht und Nacken auftragen, 15 Minuten einwirken lassen, abwaschen und fertig.

Entspannung:
Beruhigende Atemübung: Aufrecht hinstellen, die Hände in die Hüften stemmen und drei- bis fünfmal tief durchatmen. Durch die aufrechte Haltung kann man das Lungenvolumen besser ausschöpfen, die tiefe Atmung entspannt. Ein Nachmittagsschläfchen verschafft Energie.

Ernährung:
Ein Kartoffeltag entschlackt. Dazu über den Tag verteilt acht bis zehn mittelgroße Kartoffeln (ca. 700 kcal) essen, die man je nach Lust und Laune kocht und mit Hüttenkäse und Petersilie genießt. Vorsicht: Nicht salzen, da Salz Wasser bindet. Rezept für erfrischendes Meloneneis: Eine Melone entkernen und pürieren und mit 300 ml Wasser und dem Saft einer halben Zitrone mischen. Dann in kleine Formen geben und über Nacht gefrieren lassen.

Fitness:
Venentraining als Vorbereitung auf Flüge und lange Autofahrten: Oft barfuß gehen, auf Lift und Rolltreppen verzichten und Beine mit Arnikaöl massieren. Übung: Im Sitzen Beine vor dem Körper hinstellen und immer wieder auf die Zehenspitzen steigen, die Füße kreisen lassen oder abwechselnd auf und ab wippen.

Thema: Fitness