Ressort
Du befindest dich hier:

Teil 3: 10 Wochen Power Plate

Seit sieben Wochen trainiert WOMAN-Redakteurin Cecilia nun schon am Power Plate im Studio der Lifestyle Ladies. Warum das Training schon jetzt ein Fixpunkt in ihrem Terminkalender ist, den sie nicht mehr ausstreichen will, erzählt sie hier.


Teil 3: 10 Wochen Power Plate

WOMAN-Redakteurin Cecilia am Powerplate

© WOMAN

"Ich trainiere seit gut einem Jahr und erkenne seitdem meinen Körper nicht wieder!", erzählte mir eine junge Frau beim letzten Training. Aufgefallen ist ihr das erst jetzt, da sie den ganzen Sommer im Ausland war und ihr Power Plate-Training daher auslassen musste. "In den letzten drei Monaten sind meine Arme und Schenkel wabbelig geworden und ich fühle mich eigentlich gar nicht wohl." Das war vor einem guten Jahr, bevor sie sich bei Lifestyle Ladies eingeschrieben hatte, genauso. Jetzt will sie wieder voll losstarten und in zwei Monaten hat sie ihren Traum-Body wieder. Davon bin ich überzeugt! Denn auch bei mir hat sich in den letzten sieben Wochen einiges getan. Mein Bauch ist flacher und auch meine Beine und Arme fühlen sich so richtig fest an. Ja sogar mein Gesicht ist schmäler geworden. Die zweite große Veränderung, die für mich fast noch wichtiger ist: Seit Power Plate auf meinem Tagesplan steht, fühle ich mich einfach super.

"Neben dem regelmäßigen Training", meinte Trainerin Isabella "ist es auch ganz wichtig zu entgiften." Nicht nur schlechte Luft oder ungesundes Essen macht unseren Körper immer säurehaltiger = "giftiger", sondern auch Stress im Job oder Überlastung. Isabella gab mir vor meinem ersten Training vor sieben Wochen eine Box Basenpulver mit, die Lifestyle Ladies auch in ihren Studios anbietet. Einen Teelöffel Pulver in einem Glas Wasser auflösen und morgens und abends trinken. Das soll ich 6 bis 8 Wochen lang nehmen. Das Resume nach 7 Wochen: Meine Müdigkeit am Morgen ist verschwunden, ich fühle mich den ganzen Tag vitaler und fit und auch meine Haut ist reiner geworden.

Letzte Woche habe ich dann meinen Trainer Patrick gefragt, ob das wirklich an der Entgiftung durch das Basenpulver liegen kann. "Leg dich zum Crash-Test in eine heiße Badewanne und schütte zwei Löffel Basenpulver hinein. Du wirst sehen, du fühlst dich nach dem Bad wie ein neuer Mensch.", meint er. Gesagt, getan. Und wirklich, nachdem ich in die Wanne mit dem Pulver gestiegen bin, wäre ich am liebsten nie wieder herausgestiegen, so gut tat das Basen-Wasser meiner Haut und meinem Körper. Auch falls ich irgendwann weniger Zeit für Sport habe – einmal im Jahr entgiften wirkt Wunder.