Ressort
Du befindest dich hier:

Teil 3: SOS for Love - So retten Sie Ihre Liebe

Ist man verliebt, fällt einem alles in den Schoß. Für eine lange Beziehung aber muss man schwer arbeiten. Kitten kann man die Liebe erstaunlich oft – auch wenn man den Holden am liebsten ermorden möchte.


Teil 3: SOS for Love - So retten Sie Ihre Liebe
© Thinkstock

Etwas mehr Romantik bitte!
Denken Sie zurück an die Anfangszeit Ihrer Beziehung. Was hat er damals getan, das er jetzt nicht mehr tut? Denken Sie an die Männer Ihrer Freundinnen, insbesondere an jene mit romantischer Natur. Wie umgarnen diese Männer ihre Frauen? Legen Sie ein Handbuch an, und schreiben Sie alles auf, was Ihnen zum Thema Romantik einfällt. Geben Sie dieses Handbuch dann Ihrem Mann zum Lesen. Wann immer er etwas daraus umsetzt, zeigen Sie ihm Ihre Freude. Sorgen auch Sie für romantische Stunden. Machen Sie Ihrem Liebsten Komplimente, berühren Sie ihn, lächeln Sie ihn an. Sagen Sie „danke“!

Richtige Kommunikation.
Erwarten Sie nicht, dass Ihr Partner Gedanken liest, und erwarten Sie nicht, dass sich alles wieder von alleine einrenkt. Sie müssen Probleme schon ansprechen, und das besser früher als später. Schauen Sie aber, dass Sie vor dem Gespräch Dampf ablassen. Rufen Sie eine Freundin an, gehen Sie joggen, oder zerschmettern Sie ein Weinglas, das Sie zur Hochzeit geschenkt bekommen haben. Achten Sie darauf, dass immer nur einer spricht, der andere zuhört. Überlegen Sie, wie sich das Problem in Zukunft beheben ließe. Müsste er sein Verhalten ändern? Seinen Ton? Beispielsweise Sie vor Freunden nicht lächerlich machen oder die Kinder übergehen? Geben Sie Ihrem Partner nicht das Gefühl, dass er der Grund allen Übels ist. Es geht nicht ums Gewinnen oder Verlieren. Es ist Ihre Beziehung und Ihr Ziel, eine gemeinsame Basis zu finden.

Versuchen Sie ihn zu verstehen.
Wenn er nicht über den Sinn des Lebens sprechen möchte, dann lassen Sie es gut sein. Sie haben sich schließlich keinen spirituellen Lehrmeister ausgesucht, sondern einen Mann „für alle Fälle“. Finden Sie lieber noch genauer heraus, was ihm am wichtigsten im Leben ist. Hat er inzwischen neue Hobbys? Wovor hat er am meisten Angst? Was liebt er am meisten? Welche Seiten besucht er im Internet? Was ist wirklich sein Lieblingsessen? Wohin wollte er schon immer mal reisen, und kennen Sie eigentlich seine Lebensträume? Die Antworten auf diese Fragen werden Ihre Beziehung vertiefen. Wenn er über seine Gefühle spricht, vermeiden Sie direkten Blickkontakt, dann tut er sich leichter (zum Beispiel während einer Autofahrt, wenn Sie nebeneinander sitzen) .

Schreiben Sie eine Grabrede.
Sie wollen wieder mal am liebsten alles hinschmeißen? Schreiben Sie eine Grabrede für Ihren Partner. Sie wird Ihnen helfen, sich an alles Gute und Liebenswerte an ihm zu erinnern. Schreib Sie stückchenweise daran, sie muss ja nicht morgen fertig sein. Schreiben Sie über alltägliche Dinge. Was macht er gut und richtig? Übernimmt er das Füttern der Katze, weil Sie kein Katzenfutter riechen können? Dann schreiben Sie das auf. Stellen Sie sich vor, was andere Leute Positives über Ihren Mann sagen würden. Vollenden Sie den Satz: „Wer meinen Partner wirklich kennt, der weiß, dass er...“ Lassen Sie all die Zeit, die Sie ihn kennen, Revue passieren. Wann hat er Sie zum Lachen gebracht? Wann überrascht?

Bleiben Sie am Ball.
Sie werden mehr als einmal versucht sein, den Hut draufzuhauen, das ganze Zweierprojekt zu verfluchen. Aber eine Beziehung ist nie endgültig gerettet. Finden Sie sich damit ab!

Thema: Liebe

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.