Ressort
Du befindest dich hier:

Teil 5: Kräuterkosmetik - Was wirkt wie aus Garten und Wiese

Kräuter, Gemüse & Blumen aus Garten und Wiese schmecken nicht nur gut, sie haben auch nachhaltige Wirkung für Schönheit und Körperpflege. WOMAN hat für Sie ein Glossar der Wirkstoffe erstellt.


Teil 5: Kräuterkosmetik - Was wirkt wie aus Garten und Wiese
© Corbis

• Rosenblüten
Kosmetik mit Rosenextrakt hat antiseptische Wirkung und beugt der Hautalte- rung vor. Besonders wirkungsvoll ist sie bei der Haut ab 30, wenn die ersten Fältchen kommen.

• Schwarztee
Der Absud des chinesischen Strauchs wirkt entzündungshemmend, hilft gegen raue, spröde Haut und kühlt bei Sonnenbrand.

• Lavendel
Das duftende Kraut wirkt antiseptisch, beruhi- gend, regenerierend und verhilft zu schöner Narbenbildung. Außerdem hilft es bei Akne, Schuppen und Haarausfall.

• Aloe Vera
Der Saft der „Wüstenlilie“ wirkt Wunder bei Schnittwunden, Verbrennungen und Sonnenbrand. Einfach ein Blatt abbrechen und den Saft auf die betroffene Stelle geben. Au- ßerdem soll er Falten vorbeugen.

• Salbei
Verfestigt die oberen Hautschichten und wirkt antibakteriell bei unreiner Haut. Der Extrakt des würzigen Krauts hilft durch seine Gerbstoffe außerdem gegen übermäßiges Schwitzen.

• Brennnessel
Das „Unkraut“ hat eine besonders positive Wirkung auf die Haare, macht sie geschmeidig und glänzend. Außerdem wird die Durchblutung der Kopfhaut angeregt und sorgt so für eine bessere Versorgung der Haarwurzeln mit Nährstoffen. Das beugt Haarausfall vor.

• Ringelblume
Die orange-gelbe Blume hilft besonders bei trockener und rissiger Haut. Besonders beliebt ist sie in Handcremes, da sie bei kleinen Schnitten entzündungshemmend und wundheilend wirkt.

• Melisse
Das Gartengewürz hat einen beruhigenden, anti-viralen Effekt, wirkt ausgleichend auf die Talgproduktion und mattiert die Haut.

• Seifenkraut
Enthält natürliche Saponine und eignet sich hervorragend als mildes Shampoo. Danach empfiehlt sich eine Spülung mit Zitronenwasser oder Essig.

• Kamille
Ein Allheilmittel bei trockener Haut und geschwollenen Augenlidern. Bei Blondinen außerdem als Haarspülung beliebt, da sie den Farbton aufhellt.

• Tomate
Die rote Frucht wirkt reinigend, porenverengend und erfrischend. Bei fettiger Haut empfiehlt sich eine Maske mit Tomate, Petersilie und Karotte.

• Karotte
Das Öl wirkt hervorragend bei müder und reifer Haut. Außerdem reguliert es die Talgproduktion. Ihr Saft hilft auch dabei, die Urlaubsbräune länger zu erhalten.

• Gurke
Die Vitamine und der Schwefel in der Schale wirken glättend und straffend, der Saft ist ein hervorragendes Anti-Falten-Mittel.

Redaktion: Pia Kruckenhauser