Ressort
Du befindest dich hier:

Teil 5: Mit Schwung ins Frühjahr!
Ihr WOMAN-Power-Plan

Erschöpft nach dem langen Winter? WOMAN holt Sie aus dem Energietief und verrät die besten Tricks für mehr Vitalität.


Teil 5: Mit Schwung ins Frühjahr!
Ihr WOMAN-Power-Plan
© Thinkstock

Das Sündenregister der vergangenen Wintermonate ist lang: einseitige Ernährung (die Hälfte der verzehrten Weihnachtskekse hätte wahrscheinlich für die nächsten zwei Jahre gereicht), mangelnde Bewegung (das Wetter war noch schlechter als das TV-Programm), Stress (wer hat den nicht?) und grippale Infekte (wer nimmt sich schon Zeit Zeit einmal richtig auszukurieren?) haben ihre Spuren hinterlassen.

Ihr Power Plan
Doch keine Sorge: Mit den richtigen Gesundheitsstrategien können Sie Ihren Körper sehr gut unterstützen und Ihre rasch Batterien wieder aufladen. Wir verraten Ihnen wie:

Haut und Haare: Ihr Verwöhnprogramm
Der Übergang vom Winter zum Frühjahr stellt auch für die Haut eine große Belastung dar: Eisige Kälte und überhitzte Räume haben sie ausgetrocknet. Die Folge: Der Teint wirkt fahl, und die Haut spannt. Doch nicht nur das: Trockene Haut ist weniger elastisch. Schon bei geringster Beanspruchung bilden sich Risse in der Hornschicht, und die Durchlässigkeit für Schadstoffe steigt. Diese wieder können Entzündungen oder allergische Reaktionen auslösen.

Viel Feuchtigkeit:
Beachten Sie daher die folgenden Pflegetipps: Verwenden Sie nur rückfettende, seifenfreie Duschbäder, und gönnen Sie sich einmal pro Woche ein Gesichtspeeling: Dabei werden abgestoßene Hornhautschüppchen entfernt, und die darunter liegende, frische Haut kommt zum Vorschein. Feuchtigkeitslotions, frische Luft und viel Flüssigkeit bereiten der Durststrecke ebenfalls ein Ende.

Wanne-Wonnen:
Eine Wohltat für Haut und Seele ist ein pflegendes Milchbad mit Aromaöl. Nutzen Sie die Zeit in der Badewanne für eine feuchtigkeitsspendende Kräuterkompresse: Zwei Esslöffel Kamillenblüten mit einem halben Liter heißem (nicht kochendem!) Wasser übergießen und zehn Minuten ziehen lassen. Eine Stoffserviette (oder ein Leinenhandtuch) mit dem Aufguss tränken, auswringen und auf Gesicht und Hals legen. Erst abnehmen, wenn das Tuch ausgekühlt ist. Tipp: Wer außerdem zu trockenem Haar neigt, fügt dem Shampoo drei Tropfen Kürbiskernöl bei. Mit viel klarem Wasser ausspülen!